Die Auszeichnungen der Deutschen Akademie für Fernsehen 2016

Zum vierten Mal werden am Samstag ab 20 Uhr in Köln von der Deutschen Akademie für Fernsehen die Auszeichnungen für herausragende persönliche Leistungen im Deutschen Fernsehen in insgesamt 21 Kategorien vergeben. Über die Preisträger entscheiden nach dem gleichen Prinzip wie bei den Emmy-Awards die Mitglieder der Akademie - es ist also eine Auszeichnung von Kreativen für Kreative.

Die Nominierten in den einzelnen Kategorien können Sie in unserem Artikel nachlesen.

Moderiert wird die Verleihung von Walter Sittler, der von seinen Kollegen Annette Frier und Michael Kessler als Laudatoren unterstützt wird.

Ab 13 Uhr: Symposium

Bereits ab 13 Uhr findet zudem das Symposium der Deutschen Akademie für Fernsehen statt, das ebenfalls im Livestream auf DWDL.de zu sehen sein wird.

Das Programm im Einzelnen:

13:00 Uhr
Begrüßung

13:15 Uhr
Podiumsdiskussion: Nachwuchsförderung vs. Altersdiskriminierung - Über Kollegialität und Konkurrenz

Es diskutieren:

- Birgit Kniep-Gentis, Szenenbildnerin
- Carola Raum, Kostümbildnerin
- Jörg Winger, Produzent
- Simone Stewens, Geschäftsführerin Internationale Filmschule Köln

Moderation: Annette Reeker, Produzentin

14:25 Uhr
Podiumsdiskussion: Mordopfer Genrevielfalt - Über die Auswirkungen der Krimiflut

Es diskutieren:

- Barbara Buhl (WDR)
- Heike Hempel (ZDF)
- Philipp Steffens (RTL)
- Patrick Simon (ProSiebenSat.1)

Moderation: Dr. Gabriela Sperl, Produzentin

15:35 Uhr
Werkstattgespräch: "Mitten in Deutschland"

Stephan Wagner im Gespräch mit Christian Schwochow (beides Regisseure) über die Regiearbeit im Fernsehen