Foto: MDR © MDR
Aus für Evil Kiewel

ZDF und MDR feuern Kiewel nach Schleichwerbung

von Jochen Voß
21.12.2007 - 12:54 Uhr

Tools

Social Networks

 

Zum Jahreswechsel trennen sich das ZDF und der MDR wegen massiver Schleichwerbe-Vorwürfe von Moderatorin Andrea Kiewel. Bereits aufgezeichnete Kiewel-Sendungen werden ausgestrahlt. Bei einer Überprüfung hat das ZDF zudem einen weiteren Schleichwerbe-Fall gefunden. Man sieht die "Vertrauensbasis zerstört".

Foto: ZDFZwei Tage nachdem die hochgradig dubiose PR-Vereinbarung zwischen Andrea Kiewel und der Abnehm-Firma Weight Watchers bekannt wurde, gaben Kiewels Haussender ZDF und MDR die Trennung von der Moderatorin bekannt. „Schleichwerbung in Sendungen des ZDF ist nicht akzeptabel“, sagte ZDF Intendant Markus Schächter in einer Mitteilung des Senders. „Die Auftritte von Andrea Kiewel in mehreren Sendungen in Verbindung mit den jetzt bekannt gewordenen PR-Details ihres Vertrages mit der Organisation Weight Watchers haben die Vertrauensbasis zwischen uns zerstört“, so Schächter weiter. "Schleichwerbung ist bei einer Moderatorin im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht akzeptabel", begründete MDR-Fernsehdirektor Wolfgang Vietze die Kündigung.

ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut bedauert, dass der Sender mit Andrea Kiewel eine beliebte Moderatorin verliere, die über den ZDF-Fernsehgarten viele Fans gefunden habe. Für die Sendung werde man nun in Ruhe eine Nachfolgerin suchen. Kiewel veschwindet allerdings nicht mit sofortiger Wirkung aus dem Programm. Beim MDR, bei dem Kiewel die Sendung "Riverboat" moderierte, wird man am heutigen Freitag noch eine bereits mit Kiewel aufgezeichnete Sendung ausstrahlen. Auch die bereits aufgezeichneten ZDF-Sendungen, darunter „Advent in den Bergen“, „Mein allerschönstes Weihnachtslied“ und drei Ausgaben der Reihe „Kult am Sonntag“, werden noch ausgestrahlt. Somit können die Zuschauer auf Raten Abschied von der Moderatorin nehmen. Das letzte Mal wird „Kiwi“ am 10. Februar im Zweiten zu sehen sein. Die genannten Sendungen wurden vom ZDF noch einmal überprüft und sind Weight-Watchers-frei.
 
 
 
Gefunden hat man in Mainz allerdings noch weiteres belastendes Material in anderen Shows. Neben Kiewels Auftritt bei „Johannes B. Kerner“, der als Stein des Anstoßes gilt, da Kiewel in dieser Sendung das Weight Watchers-Programm ausfürhlich lobte, auf Nachfrage aber verneinte, einen Werbevertrag mit dem Unternehmen abgeschlossen zu haben, fiel am Donnerstag ein Auftritt in der Kochsendung „Lafer! Lichter! Lecker!“ vom 13. Januar auf, in dem Kiewel über Weight Watchers spricht. Der Produktionstermin der Sendung fällt wie auch die Kerner-Sendung in den Zeitraum der Kooperation mit dem Unternehmen, für die Kiewel mindestens 30.000 Euro bekommen sollte. Die Sendung wurde vim ZDF versehentlich am Donnerstag erneut ausgestrahlt.
 
Einen weiteren Auftritt Kiewels mit werblichen Inhalten hat der Sender nun auch in der Sendung „Volle Kanne“ von 5. Dezember 2006 festgestellt. Die Kooperation zwischen Weight Watchers und Kiewel wurde über den Zeitraum 1. November 2006 bis 28. Februar 2007 geschlossen. Die von der Schleichwerbung betroffenen Sendungen werden aus der Mediathek des ZDF entfernt.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues aus der Welt der Vermarkter und Agenturen - präsentiert von RTL II zum Media-Update Mittwochs: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich - präsentiert von Sony zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: