Bild: Comedy Central © Comedy Central
Kultserien-Comeback

TV-Sensation in den USA: "Futurama" kehrt zurück

von Thomas Lückerath
10.06.2009 - 00:12 Uhr

Tools

Social Networks

 

Freudentag für "Futurama"-Fans: Die zweite Kultserie von "Simpsons"-Erfinder Matt Groening kehrt mit einer neuen Staffel zurück ins Fernsehen. Der rekordverdächtigte DVD-Verkauf der Serie und die anhaltend guten Einschaltquoten der TV-Wiederholungen haben es möglich gemacht.

Futurama
© 20th Century Fox
Beinahe sechs Jahre nachdem der US-Sender FOX die Zeichentrickserie "Futurama" 2003 einstellte, kam am Dienstagabend deutscher Zeit von 20th Century Fox Televison die offizielle Bestätigung für ein Gerücht, dass sich in den vergangenen Tagen schon in der amerikanischen Medienbranche und auch im Internet verbreitet hatte. Die Kult-Serie vom "Simpsons"-Macher Matt Groening kehrt mit 26 neuen Episoden zurück ins Fernsehen. An den Storys der neuen Folgen wird bereits gearbeitet, eine Ausstrahlung ist ab Mitte 2010 beim US-Kabelsender Comedy Central geplant.

Auch wenn eine komplette Season-Order sehr überraschend ist, so wuchsen die Chancen auf ein Comeback der Serie in den vergangenen Jahren stetig. Die DVD-Verkäufe der Serie waren auf Rekordkurs und einige DVD-only-Produktionen holten kürzlich beim amerikanischen Comedy Central Traum-Einschaltquoten. Wie also auch schon bei der Serie "Family Guy", ebenfalls von 20th Century Fox Television produziert, hat der Fankult um eine Serie zum Comeback geführt.
 
 
"Als wir vor einigen Jahren 'Family Guy' zurückgebracht haben, sagte jeder, dass das eine einmalige Angelegeheit sei; dass Serien die abgesetzt wurden, abgesetzt bleiben und nicht wiederbelebt werden können", so Gary Newman und Dana Walden, die Geschäftsführer der Produktionsfirma, in einem am Dienstag veröffentlichten Statement. "Aber 'Futurama' ist eine weitere Serie, bei der die Fans einfach ein Comeback gefordert haben und wir hätten nicht glücklicher sein können als Matt und David auch der Meinung waren, dass es da noch viele Geschichten zu erzählen gibt."

Es wird offenbar ein "Futurama"-Comeback bei dem alle altbekannten Kräfte mitwirken. Laut "Hollywood Reporter" sollen alle wichtigen Sprecher ebenso wie das alte Autorenteam wieder mit an Bord sein. "Futurama" lief fünf Staffeln lang vom 28. März 1999 bis 10. August 2003 bei FOX, wurde dann zunächst mehrere Jahre im Programmfenster "Adult Swim" bei Cartoon Network gezeigt bevor im Januar 2008 Comedy Central die Rechte an den 72 alten Episoden erwarb, in diesem Jahr die DVD-only-Produktionen ins US-TV brachte und Mitte 2010 dann die jetzt angekündigte Fortsetzung von "Futurama" zeigt.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: