Der twitternde Intendant Udo Reiter! © MDR/Jehnichen/DWDL
Empörung

MDR-Intendant Reiter: Wirbel um Twitter-Witz

von Alexander Krei
05.10.2010 - 09:16 Uhr

Tools

Social Networks

 

Anlässlich des Jahrestages der Deutschen Einheit twitterte MDR-Intendant Udo Reiter einen Witz - und sorgte damit prompt für einen kleinen Sturm der Entrüstung. Die Entschuldigung folgte prompt...

Der twitternde Intendant Udo Reiter!
© MDR/Jehnichen/DWDL
Nachdem im vergangenen Jahr gleich mehrere Fake-Accounts auftraten, ergriff MDR-Intendant die Initiative - und twittert seitdem unter dem Namen @mdrreiter einfach selbst. Nun sorgte er mit einem getwitterten Witz für Wirbel.

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit schrieb Reiter, der es nach mehr als einem Jahr inzwischen auf über 2300 Follower bringt, bei Twitter: "Einheitstag 2030: Bundespräsident Mohammed Mustafa ruft die Muslime auf, die Rechte der Deutschen Minderheit zu wahren."

 

Ob der Witz tatsächlich geschmacklos ist - darüber lässt sich freilich streiten, dennoch sorgte Reiter mit seiner Aussage für reichlich Unmut in der Netzgemeinde und schickte kurze Zeit später eine Entschuldigung hinterher. "Der Tweet war vor einiger Zeit ein gezeichneter Witz in einer deutschen Zeitung. War natürlich als Joke gemeint. Sorry", so Reiter. Und weiter: "Das war der erste Shitstorm meines Lebens."

Im vergangenen Jahr hatte der MDR-Intendant im Interview mit dem Medienmagazin DWDL.de dagegen noch von dem Microblogging-Dienst geschwärmt. "Innerhalb von Minuten zehnmal retweeted zu werden, das ist schon ein Erlebnis. Da hat sich tatsächlich eine neuartige Kommunikationswelt etabliert, die von meiner Generation kaum wahrgenommen wird. Das ist schade. Diese unmittelbare Resonanz hat durchaus etwas Stimulierendes." Diesmal dürfte es ein wenig anders gewesen sein.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: