Tobias Trevisan © Wolfang Eilmes/FAZ
"Mehr Zeit in der Schweiz"

"FAZ"-Chef Tobias Trevisan hört auf - aber erst 2015

von Alexander Krei
26.07.2013 - 10:12 Uhr

Tools

Social Networks

 

Tobias Trevisan, Geschäftsführer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", hat seinen Abschied angekündigt. Ihn zieht es künftig in die Schweiz. Doch noch bleibt er dem Blatt erhalten - sein Vertrag läuft erst in mehr als zwei Jahren aus.

"FAZ"-Geschäftsführer Tobias Trevisan hat seinen Abschied angekündigt. Dem Aufsichtsrat der Gesellschaft informierte er darüber, dass er seinen Vertrag nicht mehr verlängern will. "Nach bald zehn äußerst interessanten und intensiven Jahren bei der FAZ möchte ich künftig aus privaten Gründen mehr Zeit in der Schweiz verbringen und auf Mandats- und Projekt-Basis weiterhin im internationalen Medienumfeld tätig sein", erklärte Trevisan. Der "FAZ" bleibt aber genügend Zeit, um einen Nachfolger zu finden: Trevisans Vertrag läuft nämlich erst Ende August 2015 aus.

"Der Aufsichtsrat hat mit Bedauern die Entscheidung von Tobias Trevisan zur Kenntnis genommen", sagte Karl Dietrich Seikel, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der FAZ GmbH. "Trevisan hat das Unternehmen in einem sehr schwierigen Marktumfeld erfolgreich geführt und es mit einer klaren strategischen Ausrichtung sowie mit dem Aufbau neuer Geschäftsfelder im laufenden Transformationsprozess der Medien ausgezeichnet positioniert." Bis zum Eintritt des Nachfolgers steht Trevisan der "FAZ" übrigens im vollen Umfang zur Verfügung, heißt es. Und auch über diesen Zeitraum hinaus wird er im Rahmen eines Beirats-Mandats den weiteren Aufbau der von ihm initiierten FAZ Executive School begleiten.

Der 54-Jährige ist seit September 2005 Geschäftsführer der FAZ GmbH und seit Anfang 2006 deren Sprecher. Es gelang ihm seither, den Bereich der digitalen Medien der "FAZ" in die Gewinnzone zu führen. In den vergangenen Jahren kümmerte er sich unter anderem um die Gründung der Quality Alliance, die Beteiligung an iq digital und den Kauf der insolventen "Frankfurter Rundschau".

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Neues aus dem Milliardengeschäft mit dem Sport - präsentiert von AS&S » zum Sports-Update Dienstags: Darüber spricht der Big Apple: Unser Kolumne direkt aus New York City » zum NYC Point Of View Mittwochs: Die News der Woche aus UK - präsentiert von Sony Entertainment Television » zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. » zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den USA - präsentiert von RTL Crime » zum US-Update Samstags: Peer Schader prüft, ob unsere TV-Vorurteile eigentlich stimmen - » zum Vorurteil der Woche Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen » zu Das Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: