Phoenix © Phoenix
Wahlprogramm

Phoenix zur Wahl: Speed-Dating und Taxi-Interviews

von Uwe Mantel
17.08.2013 - 12:43 Uhr

Tools

Social Networks

 

Das Programm von Phoenix anlässlich der Bundestagswahl steht diesmal unter dem Motto "Näher. Tiefer. Mehr.". Unter veranstaltet Phoenix Speed-Dating mit Politikern und lässt einen Berliner Taxifahrer Interviews mit Politikern führen.

Die Bundestagswahl ist nur noch wenig mehr als einen Monat entfernt - gerade auch für einen Sender wie Phoenix beginnt also nun die heiße Phase. Das Wahl-Programm von Phoenix steht dabei diesmal unter dem Motto "Näher. Tiefer. Mehr." Mehr denn je lege man dabei auch Wert auf die Einbeziehung der Zuschauer. Derzeit kann beispielsweise auf phoenix.de abgestimmt werden, welche zentralen Themen bis zur Wahl regelmäßig beleuchtet werden sollen.

Die heiße Phase der Wahlberichterstattung beginnt dann am 26. August mit dem Programmschwerpunkt "Wie tickt Deutschland?" - dessen Titel man sich übrigens mit der von Steffen Hallaschka präsentierten RTL-Show am Abend vor der Bundestagswahl teilt. Vier Phoenix-Reporter begeben sich dafür vier Wochen lang auf eine Reise durch Deutschland und fragt nach, was die Deutschen wirklich interessiert. Durch Live-Reportagen soll so "eine außergewöhnliche Bilanz der letzten vier Regierungsjahre" entstehen. Die Reporter melden sich dafür mehrmals täglich gegen 9, 11, 14 und 17:45 Uhr in den aktuellen Sendungen. Dazu gibt's im Hauptabendprogramm Reportagen, Dokumentationen und Diskussionen, die die Themen vertiefen sollen.

Ein weiteres Element der Wahl-Berichterstattung läuft unter dem Motto "3x100". Am 17. September um 16 Uhr gibt's "100 Minuten Wahl", wo in komprimierter Form Zahlen, Daten und Fakten rund um die Wahl präsentiert werden sollen. Dafür werden auch die Ergebnisse des anfangs erwähnten Online-Votings herangezogen. Ab Donnerstag, 19. September, heißt es dann "100 Stunden Wahl". Vier Tage lang konzentriert sich Phoenix auf die Höhepunkte des Wahlkampfs, begleitet den Endspurt der Parteien und reflektiert die letzten vier Jahre. Darin enthalten sind der Wahlabend und die Wahlnacht sowie die Nachlese am nächsten Morgen. Am Wahltag selbst melden sich ab 16 Uhr Michaela Kolster und Michael Hirz. Um Hochrechnungen und Prognosen kümmert sich Simone Fibiger. Und dann folgen nach der Wahl noch "100 Tage": Bis Anfang Januar wird Phoenix fünf Bundestagsneulinge begleiten. Sie berichten, wie es ihnen beim Einstieg in ihr neues Politiker-Leben geht.

Das schon 2009 erprobte "Politiker-Speed-Dating" wird neu aufgelegt. Sechs Bürger treffen am 10. September ab 22:15 Uhr auf sechs Politiker und haben jeweils sechs Minuten Zeit, sich zu unterhalten. Sind die sechs Minuten vorbei, wird reihum getauscht. Ein neues Projekt ist "Taxi Berlin", das erstmals am 2. September zu sehen ist. Der Berliner Taxifahrer Alex Lohse fühlt darin Politikern auf den Zahn, während er sie mit seinem Taxi zu deren Ziel fährt. Mit dabei sind Katrin Göring-Eckardt, Philipp Rösler, Gregor Gysi, Ilse Aigner, Wolfgang Bosbach und Sigmar Gabriel. Die siebenminütigen Gespräche werden im Rahmen der spätabendlichen Sendung "Der Tag" ab 23 Uhr gezeigt. Ebenfalls im Rahmen von "Der Tag" gibt's die Reihe "Netzrauschen". Jan Hendrik Becker schaut gemeinsam mit Netzpolitikern auf den Auftritt der Parteien im Web. In der 30-minütigen Reportage "MdB 2.0" werden zudem sechs junge Bundestagsabgeordnete im Wahlkampf begleitet - zudem werden sie im Herbst nach der Wahl noch einmal besucht. Standards wie "Forum Politik" und die "Phoenix Runde" oder "Augstein und Blome" runden das Angebot zur Wahl ab.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Neues aus dem Milliardengeschäft mit dem Sport - präsentiert von AS&S » zum Sports-Update Dienstags: Darüber spricht New York City - präsentiert von Universal Networks » zum NYC Point Of View Mittwochs: Die News der Woche aus UK - präsentiert von Sony Entertainment Television » zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. » zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den USA - präsentiert von RTL Crime » zum US-Update Samstags: Peer Schader prüft, ob unsere TV-Vorurteile eigentlich stimmen - » zum Vorurteil der Woche Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen » zu Das Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: