Heiter bis tödlich © ARD
Dreharbeiten haben begonnen

Producers at Work produziert ARD-Serie "Monaco 110"

von Thomas Lückerath
05.11.2013 - 09:38 Uhr

Tools

Social Networks

 

In München haben die Dreharbeiten zu einer neuen „Heiter bis tödlich“-Serie mit dem Titel „Monaco 110“ begonnen. Spannend daran ist die Tatsache, wer die neue Vorabendserie produziert.

Gerade erst wurde bekannt, dass die ProSiebenSat.1-Produktionstochter RedArrow u.a. mit Sky Deutschland die Krimiserie „100 Code“ mit Showrunner Bobby Moresco umsetzt, da fügt sich ein weiteres Detail ein: Die bereits angekündigte neue „Heiter bis tödlich“-Serie „Monaco 110“ kommt ebenfalls von RedArrow. Genauer genommen von der Produktionsfirma Producers At Work, einst die erste Produktionsfirma der ProSiebenSat.1 Media AG und nun unter dem Dach der RedArrow agierend. Neben ein paar TV-Movies und kurzlebigen Primetime-Serien hat Producers at Work in erster Linie die drei Sat.1-Telenovelas „Anna und die Liebe“, „Hans aufs Herz“ und „Schmetterlinge im Bauch“ produziert. „Monaco 110“ ist jedoch nicht die erste Producers At Work-Serie für einen Nicht-ProSiebenSat.1-Sender. Für das ZDF produzierte man bereits zwei Fernsehfilme und auch für die ARD bereits einen („Das geteilte Glück“).

In München haben jetzt die Dreharbeiten zu „Monaco 110“ begonnen, die im Vorabend-Programm des Ersten das Portfolio der „Heiter bis tödlich“-Produktionen ergänzten soll. Geschehen soll das „temporeich und doch in der Tradition von Klassikern wie ‚Polizeiinspektion 1’“. Die Serie erzählt vom Mit- und Gegeneinander der Kollegen in einer Polizeiwache im Münchner Westend. Besonderen Charme beziehe die Serie aus dem Binnenklima zwischen der Polizeihauptmeisterin Inge Aschenbrenner, gespielt von Monika Baumgartner und ihrem Sohn Thomas, gespielt von Markus Brandl, das sich dramatisch ändert, als er ihr Chef wird. Mit dabei sind auch Gilbert von Sohlern, Georg Veitl, Alina Sokar und Laura Osswald. Die Produktion erfolgt im Auftrag der ARD Werbung und des Bayerischen Rundfunks. Die Redaktion liegt bei Elmar Jäger (BR). Regie führt Wilhelm Engelhardt („Drei in einem Bett“). Das Drehbuch stammt von Thomas Kronthaler („Die Scheinheiligen“), hinter der Kamera steht Florian Licht. Produzent ist Producers at Work-Geschäftsführer Christian Popp.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Neues aus dem Milliardengeschäft mit dem Sport - präsentiert von AS&S » zum Sports-Update Dienstags: Die Gesprächsthemen der Woche in New York City » zum NYC Point Of View Mittwochs: Die News der Woche vom britischen TV Markt - präsentiert von All3Media » zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. » zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen der Woche aus den USA - präsentiert von AXN. » zum US-Update Samstags: Peer Schader prüft, ob unsere TV-Vorurteile eigentlich stimmen - » zum Vorurteil der Woche Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen » zu Das Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: