WERBUNG

Mr. Robot © NBC/gettiy images
Die Gewinner der Golden Globe Awards

"Mr. Robot" und "Mozart in the Jungle" räumen ab

von Thomas Lückerath
11.01.2016 - 07:54 Uhr

Tools

Social Networks

 

In der Nacht zu Montag wurden in Los Angeles die Golden Globes verliehen. In den TV-Kategorien konnten zwei Serien je zwei Auszeichnungen ergattern: USA Networks jubelt über den "Mr. Robot"-Sieg und Amazon über die Ehrung von "Mozart in the Jungle".

Die Preisverleihung der Hollywood Foreign Press Association (in Deutschland live bei TNT Serie) gilt zunächst einmal als wichtiger Stimmungstest für die Academy Awards im Februar. Und hier kann sich nach der vergangenen Nacht Leonardo DiCaprio (wieder einmal) Hoffnungen auf einen Oscar machen, denn sein Film - das Rache-Drama „The Revenant - Der Rückkehrer“ - ist mit gleich drei Auszeichnungen der große Gewinner der Golden Globes. Die Preise gehen an DiCaprio persönlich, die Regie von Alejandro G. Inarritu sowie den Film in der Königskategorie Bestes Drama. Auch Schauspiel-Kollege Matt Damon kann sich freuen: Neben einem Golden Globe für seine Rolle in dem Film ist „Der Marsianer - Rettet Mark Watney“ auch als Werk ausgezeichnet. Absurderweise allerdings als Beste Komödie/Bestes Musical. Alle weiteren Gewinner der Film-Kategorien lassen sich auf der Website der Golden Globes nachlesen.

Die Hollywood Foreign Press Association ehrt darüber hinaus aber auch die besten Leistungen im Fernsehen. Zwei Produktionen holten sich im Beverly Hilton Hotel gleich zwei Auszeichnungen ab: Die Hacker-Serie „Mr. Robot“ von USA Network gewinnt als bestes Drama und setzt sich in dieser Kategorie gegen „Empire“, „Game of Thrones“, „Narcos“ und „Outlander“ durch. Ein zweiter Golden Globe für die Serie geht an Nebendarsteller Christian Slater. Als Beste Comedyserie/Bestes Musical wurde die Amazon-Eigenproduktion „Mozart in the Jungle“ ausgezeichnet. Gael Garcia Bernal erhielt darüber hinaus den Preis als bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie/Musical. Beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie/Musical ist Rachel Bloom („Crazy Ex-Girlfriend“, The CW).

In den TV-Kategorien waren es auch darüber hinaus weitgehend die erwartbaren Favoriten, die abgeräumt haben: Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie ist Taraji P. Henson für ihre Rolle der Cookie in der Primetime-Soap „Empire“ (Fox). Jon Hamm holte sich den wahrscheinlich letzten Preis für seine Rolle im beendeten AMC-Werberdrama „Mad Men“ ab. Beste Nebendarstellerin in einer Serie, Miniserie oder Fernsehfilm wurde Maura Tierney für ihre Rolle in der Showtime-Serie „The Affair“, die bei den letztjährigen Golden Globes schon abräumte. Bleiben noch drei weitere TV-Kategorien im Segment Beste Miniserie, von denen besonders der Golden Globe für Lady Gaga Schlagzeilen macht: Sie erhielt den Preis für ihre Rolle in „American Horror Story: Hotel“ (FX). Bester männlicher Hauptdarsteller ist Oscar Isaac („Show me a hero“, HBO) und beste Miniserie „Wolf Hall“ von der BBC.

Mozart in the Jungle
© Amazon Studios/getty images


Einer der Verlierer der Golden Globes 2016 ist Netflix. Trotz zahlreicher Nominierungen in Werks- sowie Personenkategorien ging nicht ein Golden Globe an den Amazon-Wettbewerber. Dort wiederum freut man sich aus deutscher Sicht nicht nur über zwei Preise für „Mozart in the Jungle“, denn auch der zweite große Gewinner des Abends - die USA Network-Serie „Mr. Robot“ - läuft in Deutschland exklusiv bei Amazon Prime Video. Doch Netflix kann schon kommendes Wochenende ausgleichen: Bei den Critics’ Choice Awards, der Preisverleihung der US-Presse, geht u.a. die hervorragende Comedyserie „Master of None“ als Favorit ins Rennen. Das Medienmagazin DWDL.de wird live aus Los Angeles von den Critics’ Choice Awards berichten, die in Deutschland beim PayTV-Sender A&E übertragen werden. Zunächst einmal zeigt TNT Serie jedoch nach der Live-Übertragung der Golden Globes am Montagabend ab 20.15 Uhr eine 90-minütige Highlight-Show der diesjährigen Golden Globe Awards.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: