Moni's Grill © ARD/Günther Reisp
Mischung aus Fiktion und Talk

Gruber und Neubauer machen neue Comedyserie

von Alexander Krei
09.03.2016 - 10:53 Uhr

Tools

Social Networks

 

Monika Gruber und Christine Neubauer stehen seit dieser Woche für eine neue Comedyserie von Franz X. Bogner vor der Kamera, die im Herbst im Ersten und im Bayerischen Fernsehen laufen soll. Reale Talks mischen sich darin in die Handlung.

Ob "Café Meineid" oder "München 7": Autor und Regisseur Franz Xaver Bogner hat ein Faible für bayerische Serien - und nun mit "Moni's Grill" das nächste Format entwickelt, das seit Dienstag gedreht und voraussichtlich schon im Herbst zu sehen sein wird. Die Ausstrahlung soll nach Angaben des BR donnerstags um 23:30 Uhr im Ersten und freitags um 19:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen erfolgen. Die Hauptrollen in den zunächst sieben halbstündigen Episoden übernehmen Monika Gruber, Christine Neubauer und Sarah Camp.

Die Besonderheit liegt darin, dass fiktionale Erzählung auf Real-Talk trifft: Überraschungsgäste aus Film, Kultur und Unterhaltung schauen in "Moni's Grill" vorbei und kommen mit Monika Gruber alias Moni Schweiger ins Gespräch. "Franz X. Bogner hat mit 'Moni´s Grill' ein neues Genre erschaffen, das Fiktion und Realtalk vereint und das es in dieser Form so noch nicht gib", sagte Annette Siebenbürger, Leiterin des Programmbereichs Bayern und Unterhaltung beim BR. "Ich freue mich sehr auf die nun beginnende Umsetzung dieses spannenden und innovativen Projektes mit drei großartigen Hauptdarstellerinnen: Monika Gruber, Christine Neubauer und Sarah Camp sind das Herz von 'Moni‘s Grill' und als ein Feuerwerk an geballter Frauenpower die ideale Besetzung für diese einmalige Unterhaltungsserie."

Und so ist die Serie aufgebaut: "Moni's Grill" gilt als Geheimtipp im Herzen Münchens und gehört den Schwestern Moni (Monika Gruber) und Toni Schweiger (Christine Neubauer), die unterschiedlicher nicht sein könnten. Moni liebt das Leben und die Hektik des Gastraumes und Ihre emotionalen Ausbrüche sind kurz, aber immer existenzgefährdend. Toni ist dagegen eine leidenschaftliche Köchin mit Hang zum Melodram. Christa Schweiger (Sarah Camp), die Mutter der beiden, ist bekannt für ihren sarkastischen Humor und hat einen großen Hang zu allem, was jung ist.

Hinzu kommen zwei Kinder: Consuela (Hannah Schiller), die leibliche Tochter von Toni, und Hermes (Philipp Franck), der Adoptivsohn von Moni aus einer Ehe, über die niemand mehr spricht. Der Gastraum des Lokals hat wie seine Besitzer so manche Eigenheiten. Er ist zu klein, zu eng und ständig überlaufen. In weiteren Rollen spielen Alfons Schuhbeck als Zeitungsverkäufer, Thiendou Isaak Cissé als Pharao und Claudia Hinterecker als Sophie.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: