Netflix © Netflix
"She's Gotta Have It"

Netflix bestellt Serien-Remake bei Spike Lee

von Alexander Krei
16.09.2016 - 11:25 Uhr

Tools

Social Networks

 

Die Komödie "She's Gotta Have It" gilt als einer der bedeutendsten Independent-Filme der 80er Jahre und soll nun in episodenhafter Erzählung als Serie neu gedreht werden. Damals wie heute steht Spike Lee hinter dem Projekt.

30 Jahre nachdem "She's Gotta Have It" in die Kinos kam, hat Netflix ein Serien-Remake der Komödie bei Regisseur Spike Lee in Auftrag gegeben. Das bestätigte Lee gegenüber dem US-Dienst "Variety". Es handelt sich demnach um eine zehnteilige Adaption des Stoffs, für den Lee einst auch selbst vor der Kamera stand. "She's Gotta Have It" spielte in den 80ern mit einem Budget von 185.000 Dollar alleine in den USA mehr als sieben Millionen Dollar ein und gilt als erster Film, der dem so genannten New Black Cinema zugeordnet wird.

"'She's Gotta Have It' hat einen sehr besonderen Platz in meinem Herzen", wird Spike Lee zitiert, der nun zusammen mit seiner Frau Tonya Lewis Lee alle zehn halbstündigen Episoden produzieren wird. Tatsächlich war es seine Frau, die die Idee hatte, den Kinofilm in eine episodenhafte Erzählung in Serien-Form zu verwandeln. "Mir wäre das gar nicht eingefallen", sagt der Regisseur, der jedoch auch deshalb an einen Erfolg glaubt, weil die Figuren von damals auch nach drei Jahrzehnten noch immer relevant und Avantgarde seien.

Der Film, auf dem die neue Netflix-Serie basiert, gilt als ein Meilenstein im amerikanischen Autoren- und Independentfilm. Es geht dabei um eine junge Afroamerikanerin, die drei Verehrer hat und sich von den deren besten Eigenschaften angezogen fühlt. Obwohl sie jeder der Männer für sich alleine haben möchte, bleibt sie unabhängig.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: