Red Arrow International © Red Arrow International
"Embassy Down"

Red Arrow Int. koproduziert neue Thriller-Serie

von Timo Niemeier
30.11.2016 - 11:59 Uhr

Tools

Social Networks

 

Im kommenden Jahr soll die neue Drama-Serie "Embassy Down" entstehen. Mit dabei ist auch Red Arrow International, das sich um die Co-Finanzierung und die weltweite Vermarktung der Serie kümmern wird. Premiere wird sie aber wohl erst 2018 feiern.

Die Serien-Welle rollt und Red Arrow International will jetzt seine Position in diesem Bereich stärken. Daher ist das Unternehmen auch als Co-Produzent bei der neuen Drama-Serie "Embassy Down" dabei, die im kommenden Jahr entstehen soll. Zusammen mit skandinavischen Digital-Entertainmentgruppe MTG will man acht einstündige Folgen produzieren. Der Drehstart ist für 2017 angepeilt.


Red Arrow International wird sich um die Co-Finanzierung und die weltweite Vermarktung kümmern. Henrik Pabst, Geschäftsführer Red Arrow International, sagt: "Mit 'Embassy Down' stärken wir die Position von Red Arrow International als Partner hochwertiger, internationaler Co-Produktionen. Als ich von der Idee zu 'Embassy Down' hörte, wusste ich sofort, dass wir diese Geschichte auf die Bildschirme bringen müssen. Ein packender Polit-Thriller, der Action und Drama zu bester TV-Unterhaltung vereint."

Idee und Drehbuch für den Thriller stammen von Anders Frithiof August, der bereits an einigen Serien-Produktionen beteiligt war, zuletzt bei "The Legacy" und "Follow the Money". Produziert wird "Embassy Down" von René Ezra und Tomas Radoor von Nordisk Film. Als Executive Producer fungieren Henrik Bastin ("Bosch", "American Odyssey") und Mikkel Bondesen ("The Killing", "Burn Notice"). Amelie von Kienlin (SVP Scripted Acquisitions and Co-Productions bei Red Arrow International) und Melissa Aouate (Head of Development von Fabrik Entertainment) sind ebenfalls als Executive Producer mit an Bord.

Inhaltlich spielt "Embassy Down" im heutigen Kopenhagen. Die Eröffnungsfeier der US-Botschaft wird von Terroristen gestürmt, die Gäste werden als Geiseln gehalten. Das hat auch Auswirkungen in anderen Teilen der Welt. Bis die Zuschauer die Serie zu sehen bekommen, dürfte aber noch eine ganze Weile vergehen. Nach derzeitigem Stand soll die Produktion erstmals 2018 auf der Streaming-Plattform Viaplay von MTG zu sehen sein.

Jakob Mejlhede, EVP und Head of Programming and Content Development MTG, sagt: "Diese Serie reflektiert unerschrocken einige der dringendsten Themen unserer Zeit und jede Episode ist voller Action und zwischenmenschlicher Dramen. 'Embassy Down' ist eine Serie mit globaler Relevanz und wir sind stolz, bei diesem Projekt dabei zu sein."

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: