Der Eurovision Song Contest ist die größte Fernsehshow Europas und zählt auch in Deutschland seit Jahrzehnten zu den großen Quoten-Hits.
Nachfolgerin benannt

ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht Teilnahme zurück

Der NDR muss sich einen neuen Teilnehmer für den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest suchen. Wilhelm "Sadi" Richter hat seine Kandidatur zurückgezogen, nachdem in der Presse über Ermittlungen gegen ihn berichtet wurde. » Mehr zum Thema
"Unser Song 2017"

Kandidaten für ESC-Vorentscheid stehen fest

Einen Monat vor dem Vorentscheid für den Eurovision Song Contest hat sich der NDR auf die fünf Kandidaten zwischen 19 und 28 Jahren festgelegt, die um das Ticket nach Kiew antreten werden - darunter auch eine Finalistin von "Rising Star". » Mehr zum Thema
Jury, Moderation und Konzept stehen fest

Casting-Comeback: So läuft der ESC-Vorentscheid 2017

Nach zwei letzten Plätzen in Folge will die ARD den deutschen Vertreter für den Eurovision Song Contest wieder durch ein Casting ermitteln. Zusammen mit Raab TV will man so wieder einen Top-10-Platz ergattern. Die Details... » Mehr zum Thema
Erst der Song, dann der Künstler

Nach ESC-Debakel: Schreiber legt Fokus auf Songs

Nach dem erneuten Debakel beim Eurovision Song Contest sieht Thomas Schreiber die Lösung in einer anderen Auswahl: Künftig will der Unterhaltungskoordinator der ARD erst über die Songs entscheiden und dann passende Künstler suchen. » Mehr zum Thema
ARD-Unterhaltungschef über ESC-Debakel

"Manga-Mädchen eher auf Unverständnis gestoßen"

Nach dem letzten Platz von Jamie-Lee Kriewitz beim Eurovision Song Contest hat die Suche nach Gründen für das schlechte Abschneiden begonnen. ARD-Unterhaltungschef Thomas Schreiber hat bereits eine erste mögliche Erklärung. » Mehr zum Thema
Tief einstellige Marktanteile

TV-Konkurrenz muss vor dem ESC kapitulieren

Bevor der Eurovision Song Contest zur Höchstform auflief, konnte zumindest das ZDF mit "Kommissarin Lucas" punkten - danach sanken die Quoten allerdings deutlich. Die Privatsender hatten dagegen schon von Beginn an keine Chance. » Mehr zum Thema
Elf Punkte mehr als 2015

Ukraine gewinnt ESC, Deutschland wieder Letzter

Die Ukraine hat den Eurovision Song Contest in Stockholm gewonnen und sich in einem spannenden Finale gegen Australien und Russland durchgesetzt. Für Deutschland sprang auch diesmal wieder nur der letzte Platz heraus. » Mehr zum Thema
Zumindest die Quoten stimmen

ESC holt höchste Reichweite seit fünf Jahren

Schlechtes Abschneiden, aber tolle Quoten: Mehr als neun Millionen Zuschauer sahen am Samstag den Eurovision Song Contest im Ersten und damit so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Einmal mehr war die Show vor allem bei den Jüngeren ein Hit. » Mehr zum Thema
Erfolge für Phoenix und Einsfestival

Zweites ESC-Halbfinale gewinnt Zuschauer hinzu

Bei Phoenix kann man sich über gestiegene Quoten beim zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contests freuen. Und auch bei Einsfestival kam die Show gut an. Caren Miosga tat sich im NDR mit ihrem neuen Talk dagegen zu später Stunde schwer. » Mehr zum Thema
Blick auf die kleineren Sender

Gute Quoten für ESC, Böttinger und Sofa-Richter

Phoenix fuhr recht ordentliche Quoten mit der Übertragung des ersten ESC-Halbfinales ein. Einen guten Einstand gab es für "Ihre Meinung" im WDR, der SWR erreichte mit den "Sofa-Richtern" überdurchschnittlich viele Jüngere. » Mehr zum Thema

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: