Verfassungsgemäß

Rundfunkbeitrag: Gericht weist Rossmann-Klage ab

Nach dem rheinland-pfälzischen Verfassungsgerichtshof haben nun auch die Richter in Bayern den Rundfunkbeitrag als verfassungsgemäß bezeichnet. Eine Klage des Drogerieunternehmens Rossmann wurde abgewiesen. » Mehr zum Thema
Politik sieht sich bestätigt

Neuer Rundfunkbeitrag ist mit Verfassung vereinbar

Der Rundfunkbeitrag ist mit der Verfassung von Rheinland-Pfalz vereinbar. Das entschied der Verfassungsgerichtshof in Koblenz. Am Donnerstag wird sich auch der bayerische Verfassungsgerichtshof mit dem Beitrag befassen. » Mehr zum Thema
Erst zum 2. Quartal 2015

"Focus"-Bericht: Rundfunkbeitrag sinkt erst später

Dass der Rundfunkbeitrag gesenkt werden soll, beschlossdie Konferenz der Ministerpräsidenten bereits Mitte März. Der Zeitplan zur Senkung gerät allerdings ins Wanken. Laut "Focus" tritt die Senkung nicht gleich zu Jahresbeginn in Kraft. » Mehr zum Thema
Länderchefs und -chefinnen haben entschieden

Beschlossen: Rundfunkbeitrag sinkt auf 17,50 Euro

Nun ist es beschlossen: Zum ersten Mal in der Geschichte sinkt der monatliche Betrag, der für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu zahlen ist - allerdings nur um 48 Cent und nicht wie von der KEF empfohlen um 73 Cent. » Mehr zum Thema
Debatte um Mehreinnahmen

Finanzielle Probleme: KEF-Vorsitzender kritisiert hr

Der Vorsitzender der KEF hat die Sparpolitik des Hessischen Rundfunks kritisiert. Die Anstalt habe notwendige Veränderungen nicht durchgeführt, sagte er in der "FAZ". Zugleich forderte er mehr Kooperationen innerhalb der ARD. » Mehr zum Thema
Offener Brief der Personalräte

Appell an Politik: Rundfunkbeitrag nicht senken

In einem offenen Brief an die Ministerpräsidenten appellieren die Personalratsvorsitzenden von ARD, ZDF und Deutschlandradio dem Vorschlag der KEF, den Rundfunkbeitrag im kommenden Jahr zu senken, nicht zu folgen. » Mehr zum Thema
BR contra KEF

BR-Verwaltungsrat stellt sich gegen Beitragssenkung

Der Verwaltungsrat des Bayerischen Rundfunks hat sich gegen eine Senkung des Rundfunkbeitrags ausgesprochen. Sollte sich zeigen, dass einzelne Gruppen besonders belastet sind, müsse die Möglichkeit eines Ausgleichs bestehen. » Mehr zum Thema
Lieber "gezielte Korrekturen"

SWR: Rundfunkrat will keine Beitragssenkung

Die zu erwartende Senkung des Rundfunkbeitrags wird weiter eifrig diskutiert. Der Landesrundfunkrat Baden-Württemberg des SWR hat sich nun dagegen ausgesprochen. Stattdessen spricht man sich für "gezielte Korrekturen" aus. » Mehr zum Thema
Doch nicht 73 Cent?

Debatte um Beitrag: Senkung "unangemessen hoch"?

Der Rundfunkbeitrag sinkt womöglich doch nicht so stark wie zunächst gedacht. Ein Beratungsunternehmen hat die vorgeschlagene Senkung um 73 Cent als "unangemessen hoch" bezeichnet. Im März soll eine Entscheidung fallen. » Mehr zum Thema
73 Cent oder keine 73 Cent

Beitragssenkung: Gremien warnen vor Schnellschuss

Die KEF hat in einem Berichtsentwurf vorgeschlagen, den Rundfunkbeitrag ab 2015 um 73 Cent zu senken. Ob das der richtige Weg ist, bleibt aber Gegenstand heftiger Diskussionen. Die ARD-Gremien warnen nun vor einem "Schnellschuss" » Mehr zum Thema

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: