Grafik: DWDL.de © RTL/DWDL
Tagessieg für Kolb

RTL-"Nachbarschaftsstreit" legt guten Start hin

von Uwe Mantel
30.07.2009 - 09:19 Uhr

Tools

Social Networks

 

Nach den zuletzt ziemlich mauen Quoten am Mittwochabend landete RTL mit der neuen Reihe "Nachbarschaftsstreit - Kolb greift ein" wieder einen Erfolg. Davon konnte im Anschluss auch Inka Bauses "Unser neues Zuhause" ein wenig profitieren.

Rechtsanwalt Kolb will Nachbarschaftstreits schlichtenAuch wenn RTL die stark umstrittene Dokusoap "Erwachsen auf Probe" bis zum Schluss verteidigt hatte und auch eine zweite Staffel nicht ausschließen will: Alles in allem dürfte man doch recht froh sein, dieses Kapitel nun erst einmal abhaken zu können. Wenn man von den 14- bis 29-jährigen Frauen absieht waren die Quoten enttäuschend, lagen zuletzt unter dem Senderschnitt - und noch wichtiger: Die Werbekunden machten bis zuletzt einen Bogen um das Format.

Nun setzt RTL wieder auf unverfänglicheres und massentauglicheres am Mittwochabend: Die Dokusoap "Nachbarschaftsstreit - Kolb greift ein" legte in dieser Woche einen guten Start hin. Mit 1,69 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern reichte es auf Anhieb für den Tagessieg in der Zielgruppe. Der Marktanteil lag bei 17,9 Prozent und somit deutlich über dem Senderschnitt. Insgesamt reichte es mit 2,93 Millionen Zuschauern immerhin für solide 12,0 Prozent Marktanteil.

Das half auch der nachfolgenden Maklerdoku "Unser neues Zuhause" mit Inka Bause wieder etwas auf die Beine. Nachdem das Format zuletzt ebenfalls bei enttäuschenden Werten hängen geblieben war, reichte es diesmal mit 1,66 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern immerhin für einen Marktanteil von 16,2 Prozent. Die Gesamtzuschauerzahl blieb im Vergleich zu "Nachbarschaftsstreit" davor nahezu unverändert bei 2,9 Millionen, der Marktanteil ging leicht auf 11,5 Prozent beim Gesamtpublikum zurück.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 26.09.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 26.09.2016
Mehr in der Zahlenzentrale