VOX © VOX
Doppelter Film-Erfolg

Willis macht Vox am späten Abend zum Marktführer

von Alexander Krei
15.01.2016 - 09:30 Uhr

Tools

Social Networks

 

Während es am Vorabend ziemlich mau lief für Vox, konnte der Sender am Donnerstag in der Primetime mit Bruce Willis punkten - zu später Stunde gab's sogar die Marktführerschaft. Bei den Kleinen überzeugten DMAX und Tele 5.

Bruce Willis hat Vox am Donnerstagabend gleich doppelt gute Quoten beschert. Nachdem sich "Stirb langsam - Jetzt erst recht" bereits zu Beginn des Abends mit 1,99 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 9,7 Prozent in der Zielgruppe sehr wacker gegen die Film- und Serien-Konkurrenz behauptete, brachte "Der Schakal" dem Sender am späten Abend sogar die Marktführerschaft ein. 690.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren entschieden sich um 22:51 Uhr für den Actionthriller "Der Schakal", der den Marktanteil in der Zielgruppe auf starke 13,3 Prozent stiegen ließ.

Insgesamt blieben noch 1,28 Millionen Zuschauer dabei, sodass der Marktanteil auch hier mit 10,0 Prozent weit überdurchschnittlich ausfiel. Der Film-Doppelpack konnte somit so manche Quoten-Schwäche des Tagesprogramms ausgleichen: So enttäuschten am Vorabend sowohl "Makler gegen Makler" als auch "Das perfekte Dinner" mit jeweils nur 5,0 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum, ehe "Prominent!" im Anschluss sogar bei völlig desolaten 4,1 Prozent hängenblieb. Nachmittags war aber zumindest auf "Shopping Queen" Verlass: Auf gute 9,3 Prozent Marktanteil brachte es Guido Maria Kretschmer.

Doch zurück zum Abendprogramm, wo nicht nur Vox auf ein Film-Doppel setzte, sondern auch kabel eins. Angesichts eines Marktanteils von nur 5,1 Prozent in der Zielgruppe tat sich der dort ausgestrahlte Thriller "Im Auftrag des Teufels" aber ungleich schwerer. Zu später Stunde verzeichnete Johnny Depp mit "Die neun Pforten" sogar bloß 280.000 Zuschauer sowie 3,6 Prozent Marktanteil. Aber auch für RTL II verlief der Abend aus Quotensicht alles andere als berauschend - dort blieben "Die Kochprofis" und "Frauentausch" mit Marktanteilen von 4,6 und 4,7 Prozent blass. "Exklusiv - Die Reportage" geriet danach mit 3,4 Prozent unter die Räder.

RTL II war damit zwischenzeitlich gar nicht allzu weit von DMAX entfernt, wo die "Mythbusters" mit einem starken Marktanteil von 3,3 Prozent in den Abend starteten. Ab 22:15 Uhr brachten es zwei Folgen von "1000 Wege, ins Gras zu beißen" schließlich noch auf Werte von 3,1 und 3,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. RTL Nitro erlebte hingegen einen schwachen Abend und verzeichnete mit zwei Folgen der Doku-Reihe "American Pickers" nur Marktanteile von jeweils 0,5 Prozent beim jungen Publikum. Tele 5 startete derweil ebenfalls mit weniger als einem Prozent in den Abend, steigerte sich mit "Raw" jedoch auf stolze 3,6 Prozent. 510.000 Zuschauer waren bei der Wrestling-Übertragung am späten Abend dabei. Die Marke von einer halben Million Zuschauern wurde damit erstmals übersprungen.

Der Tele-5-Tagesmarktanteil in Höhe von 1,5 Prozent in der Zielgruppe kann sich nicht zuletzt deshalb ebenfalls sehen lassen. Weil RTL Nitro am späten Abend mit "M.A.S.H." bis zu 4,6 Prozent verzeichnete, schaffte auch der Kölner Männersender am Donnerstag unterm Strich 1,5 Prozent. Größter unter den Kleinen war jedoch DMAX, das beachtliche 2,3 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum schaffte, wie unsere exklusive Tagesmarktanteils-Übersicht zeigt.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.12.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.12.2016
Mehr in der Zahlenzentrale