Henssler grenzenlos © Vox/Philipp Rathmer
"Henssler grenzenlos"

Neue Henssler-Show feiert soliden Einstand bei Vox

von Alexander Krei
18.01.2016 - 09:49 Uhr

Tools

Social Networks

 

Die neue Vox-Show "Henssler grenzenlos" hat einen soliden Quoten-Einstand hingelegt. "Biete Rostlaube, suche Traumauto" gelang im Vorfeld ein Staffel-Bestwert. Schlechte Nachrichten gibt's indes für "Die Ludolfs" bei kabel eins.

Auch wenn sich "Grill den Henssler" derzeit in einer Pause befindet, will Vox offenbar nicht auf Steffen Henssler verzichten. Für einen neuen Kochwettstreit schickte der Kölner Sender den TV-Koch am Sonntag erstmals ins Ausland, fuhr aber damit zunächst aber eher unspektakuläre Quoten ein. Auf dem Sendeplatz um 19:15 Uhr reichte es zum Auftakt mit 800.000 Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren für einen Marktanteil von 7,3 Prozent. Insgesamt waren 1,54 Millionen Zuschauer dabei.

Im Vergleich zu "Biete Rostlaube, suche Traumauto" kamen Vox somit über 300.000 Zuschauer abhanden. Die Dokusoap mit Panagiota Petridou verzeichnete im Vorfeld noch 1,86 Millionen Zuschauer sowie einen stolzen Marktanteil von 10,1 Prozent in der Zielgruppe. "Biete Rostlaube, suche Traumauto" verzeichnete damit erstmals während der aktuellen Staffel einen zweistelligen Wert. Ansonsten lief's für Vox am Sonntag jedoch über weite Strecken hinweg mäßig: In Konkurrenz zum Wintersport waren am Nachmittag für den Sender teils deutlich weniger als fünf Prozent Marktanteil drin.

Marktanteils-Trend: Biete Rostlaube, suche Traumauto

Biete Rostlaube, suche Traumauto

Aber auch in der Primetime tat sich der Sender mit "Promi Shopping Queen" schwer: Das Format mit Guido Maria Kretschmer blieb bei nur 1,16 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 5,5 Prozent beim jungen Publikum hängen - allerdings strahlte Vox bloß eine Wiederholung aus. Zusätzlich machte sich wohl auch der Dschungel durchaus bemerkbar. Schlechte Nachrichten gibt es allerdings auch für kabel eins, wo "Die Ludolfs" nach solider Rückkehr kräftig Federn lassen mussten. Der Marktanteil ging innerhalb einer Woche von 5,9 auf 3,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen nach unten. Insgesamt waren nur noch 890.000 Zuschauer dabei und damit über eine halbe Million weniger als sieben Tage zuvor.

Und auch RTL II blieb am Sonntagabend ziemlich blass: Mehr als 580.000 Zuschauer und ein Marktanteil von 2,8 Prozent in der Zielgruppe waren für die Tanzromanze "Born to Dance" zur besten Sendezeit nicht zu holen. "8 Mile" musste sich direkt danach mit lediglich 3,9 Prozent begnügen.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.08.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.08.2016
Mehr in der Zahlenzentrale