Die Truckerin - Eine Frau geht durchs Feuer © Sat.1
Gute Quoten für Sat.1-Film

"Die Truckerin": Reicht es, um in Serie zu gehen?

von Uwe Mantel
03.02.2016 - 09:13 Uhr

Tools

Social Networks

 

Am Dienstag zeigte Sat.1 den Action-Concept-Film "Die Truckerin - Eine Frau geht durchs Feuer" mit Annette Frier und erzielte damit vielleicht nicht überragende, aber trotzdem erfreuliche Quoten. Das könnte reichen, um in Serie zu gehen.

Annette Frier, die als toughe Truckerin Toni die Brummifahrer-Szene ordentliche aufmischt und die Familienspedition retten muss, indem sie sich hinters Steuer eines 18-Tonners klemmt und dabei auch noch den mysteriösen Tod ihres Mannes aufklärt - mit diesen Zutaten gelang es Sat.1 am Dienstagabend immerhin 3,59 Millionen Zuschauer zu Sat.1 zu locken und damit mehr als mit jedem eigenproduzierten Film im vergangenen Jahr. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 10,8 Prozent.

Ein kleines bisschen mehr hat man sich womöglich noch mit Blick auf die 14- bis 49-Jährigen erhofft. 11,9 Prozent betrug der Marktanteil in dieser Altersgruppe - das lag zwar etwas unter dem von Fiction-Chef Ketschau im vergangenen Jahr ausgegebenen Quotenziels von 13 Prozent, das Serien bei Sat.1 erreichen sollten, angesichts von Monatsmarktanteilen von zuletzt um 8,5 Prozent ist auch dieser Wert für Sat.1 aber eigentlich ein voller Erfolg. Zumal Sat.1 inzwischen auch die Zuschauer bis 59 Jahren mit in den Fokus genommen hat und in der Altersgruppe der 14- bis 59-Jährigen sehr gute 14 Prozent Marktanteil erzielen konnte. Im Vorfeld hatte Sat.1 ausdrücklich nicht ausgeschlossen, dass aus "Die Truckerin" eine Serie entstehen könnte, nun darf man gespannt sein, wie das endgültige Urteil über die Action-Concept-Produktion ausfällt.

Geholfen hat der gute Vorlauf durch den Frier-Film in jedem Fall Ulrich Meyers "Akte": Das Magazin erreichte in dieser Woche zum ersten Mal seit Oktober wieder einen zweistelligen Marktanteil, wenn auch mit 10,1 Prozent nur knapp. 2,13 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu. Dass Sat.1 auch am Dienstag trotzdem wieder bei mageren 9,1 Prozent Tagesmarktanteil hängen blieb, liegt am nach wie vor miserabel laufenden Vorabend. "In Gefahr" holte dort ab 18:55 Uhr katastrophale 4,4 Prozent bei den14- bis 49-jährigen, die erste Folge ab 18 Uhr konnte mit 7,7 Prozent Marktanteil ebenfalls nicht überzeugen. Sehr schwach lief um 17 Uhr auch "Mein dunkles Geheimnis", das nicht über 6,4 Prozent Marktanteil hinaus kam. Generell blieb der Sat.1-Marktanteil zwischen 15 und 20:15 Uhr im einstelligen Bereich.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 02.12.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 02.12.2016
Mehr in der Zahlenzentrale