ZDFneo © ZDFneo
"Wilsberg" räumt ab

ZDFneo nimmt die 2-Millionen-Marke ins Visier

von Alexander Krei
11.02.2016 - 09:53 Uhr

Tools

Social Networks

 

Mit fast zwei Millionen Zuschauern ließ "Wilsberg" bei ZDFneo am Mittwoch so manchen großen Sender alt aussehen. Dabei lief's auch beim jungen Publikum äußerst gut. Bei Sat.1 Gold kämpfen die Eigenproduktionen indes mit Problemen.

Keiner der kleinen Sender konnte am Mittwochabend mit ZDFneo mithalten - und im Übrigen auch nicht so mancher große: Auf 1,91 Millionen Zuschauer brachte es dort eine "Wilsberg"-Folge um 20:15 Uhr - das war ein neuer Rekord für den Sender. ZDFneo lag somit weit vor ProSieben, Sat.1 oder kabel eins. Auch der Marktanteil beim jungen Publikum kann sich mit 3,8 Prozent sehen lassen. Eine weitere Folge der Krimireihe schaffte ebenfalls 3,8 Prozent und hielt ab 21:45 Uhr noch 1,54 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher.

"Scott & Baily" konnte damit nicht mithalten, war zu später Stunde mit 430.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 2,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen aber ebenfalls erfolgreich. Um Mitternacht erzielte die Wiederholung von "Aktenzeichen XY... ungelöst" zudem noch einmal sehr gute 2,8 Prozent. Kein Wunder also, dass ZDFneo am Mittwoch der Größte unter den Kleinen war: Der Sender brachte es auf einen beachtlichen Tagesmarktanteil von 2,7 Prozent beim Gesamtpublikum und lag bei den 14- bis 49-Jährigen mit 1,9 Prozent auf Augenhöhe mit DMAX.

Sat.1 Gold wird mit seinen Eigenproduktionen am Mittwochabend derweil weiterhin nicht so recht glücklich. Nachdem "Lenßen klärt auf" in der vorigen Woche noch einen Marktanteil von einem Prozent in der Zielgruppe verzeichnete, reichte es diesmal für nur noch 0,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt schalteten um 20:15 Uhr im Schnitt 210.000 Zuschauer ein und damit 60.000 weniger als sieben Tage zuvor. Für "Service-Team Deutschland - Für testen für Sie" lief es danach noch schwächer: Die erste Ausgabe des neuen Magazins mit Maja Bergmann verzeichnete ab 21:05 Uhr lediglich 150.000 Zuschauer sowie einen Marktanteil von 0,5 Prozent in der Zielgruppe.

Bei ProSieben Maxx konnte die neue US-Serie "Helix" das starke Quoten-Niveau des Auftakts übrigens nicht halten. Nachdem die erste Folge noch einen Marktanteil von 1,8 Prozent erzielte, waren diesmal nur noch 1,0 Prozent drin. 110.000 Zuschauer schalteten ein - das waren 80.000 weniger als vor einer Woche.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.08.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.08.2016
Mehr in der Zahlenzentrale