Germany's Next Topmodel 2016 © ProSieben/ Richard Huebner
Tagessieg vor dem "Lehrer"

"GNTM" so stark wie seit drei Jahren nicht mehr

von Alexander Krei
26.02.2016 - 09:16 Uhr

Tools

Social Networks

 

Obwohl "Der Lehrer" bei RTL so erfolgreich war wie seit einem Monat nicht mehr, ging der Tagessieg am Donnerstag nicht nach Köln. "Germany's next Topmodel" trumpfte überraschend auf - und verzeichnete den stärksten Marktanteil seit 2013.

Auch wenn "Germany's next Topmodel" weiterhin ein verlässlicher Quotenbringer für ProSieben ist - an Marktanteile um 20 Prozent kam die Castingshow zuletzt nicht mehr heran. Umso überraschender, dass das Format in dieser Woche doch mal wieder an dieser Marke schnupperte. Mit 2,29 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern erzielten Heidi Klums "Topmodels" am Donnerstagabend einen hervorragenden Marktanteil von 19,3 Prozent. Das waren fast fünf Prozentpunkte mehr als in der vergangenen Woche und reichte ganz nebenbei auch für den Tagessieg.

Marktanteils-Trend: Germany's Next Topmodel

Germany's Next Topmodel

Man muss schon bis zum Finale der achten Staffel im Jahr 2013 zurückgehen, um einen höheren Marktanteil zu finden. Lässt man die Finalshows außer Acht, so war es sogar der beste Wert seit fünf Jahren für "Germany's next Topmodel". Insgesamt schalteten in dieser Woche 3,08 Millionen Zuschauer ein, die einem Marktanteil von 9,5 Prozent entsprachen. Gegenüber der Vorwoche gewann die Castingshow somit knapp 700.000 Zuschauer hinzu - ein toller Erfolg für ProSieben, den "Kiss Bang Love" im Anschluss aber nur bedingt für sich zu nutzen wusste.

Mit 1,36 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 13,1 Prozent bewegte sich die Kuppelshow aber zumindest auf Flughöhe der vergangenen Woche. Damit kann man in Unterföhring freilich voll und ganz zufrieden sein. Einzig "red!" tat sich zu später Stunde vergleichsweise schwer und kam nicht über mäßige 10,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus. Auch für RTL lief's am späten Abend nicht allzu berauschend: Zwei alte "Nikola"-Folgen erzielten Marktanteile von 11,9 und 11,4 Prozent beim jungen Publikum, ehe "Ritas Welt" vor dem "Nachtjournal" noch 10,8 und 11,8 Prozent verzeichnete.

"Der Lehrer" war hingegen auch diesmal wieder erfolgreich unterwegs, wenngleich ihm - wie schon erwähnt - die Spitzenposition nicht vergönnt war. 3,29 Millionen Zuschauer und ein starker Marktanteil von 17,0 Prozent in der Zielgruppe können sich aber naürlich trotzdem sehen lassen, zumal es sogar die besten Werte seit Ende Januar waren. Mit einer Wiederholung brachte es die Serie direkt danach dann noch auf 2,96 Millionen Zuschauer sowie 15,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Sat.1 blieb indes blass: Dort kam selbst eine neue Folge von "Criminal Minds" zunächst nur auf durchwachsene 10,2 Prozent Marktanteil, ehe zwei Wiederholungen danach sogar bloß im einstelligen Bereich landeten.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.06.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.06.2016
Mehr in der Zahlenzentrale