3sat Logo © 3sat
Alte Hasen lassen Quoten steigen

3sat räumt mit Western-Klassikern mächtig ab

von Alexander Krei
07.03.2016 - 10:08 Uhr

Tools

Social Networks

 

Mit zahlreichen Western-Klassikern hat 3sat zum Wochenausklang weit überdurchschnittliche Quoten eingefahren. Zeitweise schalteten über eine Million Zuschauer ein. ProSieben Maxx konnte dagegen auch diesmal wieder nichts reißen.

Western-Freunde kamen am Sonntag bei 3sat am Sonntag voll auf ihre Kosten: Den ganzen Tag über strahlte der Sender diverse Western aus und konnte damit seine Quoten ordentlich aufpolieren. Während die Normalwerte von 3sat meist bei etwas mehr als einem Prozent liegen, waren am Sonntag im Schnitt satte 3,1 Prozent beim Gesamtpublikum, wie unser Blick auf die Tagesmarktanteile zeigt. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen verzeichnete der Kultursender mit 1,5 Prozent rund das Doppelte des Gewöhnlichen.

Überzeugend lief's bereits zur Mittagszeit für den "Winnetou"-Doppelpack: Schon der erste Teil von "Winnetous Rückkehr" verzeichnete ab 11:25 Uhr im Schnitt 360.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 2,5 Prozent, ehe rund eineinhalb Stunden später schon über eine halbe Million Zuschauer dabei waren. Auch beim jungen Publikum lief's zu diesem Zeitpunkt mit 2,4 Prozent Marktanteil glänzend für 3sat. Als der Sender am späten Nachmittag den Klassiker "Meuterei am Schlangenfuß" zeigte, saßen bereits 950.000 Zuschauer vor dem Fernseher, die den Gesamt-Marktanteil auf tolle 4,1 Prozent trieben.

Im Anschluss konnte "Der letzte Zug von Gun Hill" sogar die Millionen-Marke knacken: 1,03 Millionen Zuschauer entschieden sich für den Streifen aus dem Jahr 1959. Und auch zur besten Sendezeit lief's prächtig - hier sahen 1,09 Millionen Zuschauer den Western "Zwei rechnen ab" mit Burt Lancaster und Kirk Douglas in den Hauptrollen. Zu später Stunde gingen die Reichweiten zwar zurück, nicht aber die Marktanteile: 830.000 Zuschauer sahen Kurt Russell in "Tombstone" und bescherten 3sat herausragende 4,4 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum sowie 2,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Nach Mitternacht zog der Marktanteil dank "Südwest nach Sonora" schließlich auf über fünf Prozent an.

Eine beachtliche Reichweite gelang indes auch ZDFneo mit dem Krimi "Der Mörder ist unter uns", der ab 21:42 Uhr im Schnitt 810.000 Zuschauer verzeichnete. Bei RTL Nitro steigerte sich die Krimi-Schiene im Laufe des Abends auf bis zu 2,0 Prozent Marktanteil und DMAX kam mit den "Schatzsuchern" zwischenzeitlich sogar auf 3,0 Prozent Marktanteil. Fast eine halbe Million Zuschauer waren dabei. Als um 23:15 Uhr "Bear Grylls: Stars am Limit" gezeigt wurde, zog der Marktanteil sogar auf satte 4,2 Prozent an - ein Wert, von dem Grylls mit "The Island" bei ProSieben Maxx zuletzt weit entfernt war. Als kurzfristiger Ersatz sorgte Jackie Chan dort miz "First Strike" übrigens noch nicht für Besserung: Nur 60.000 Zuschauer und ein Zielgruppen-Marktanteil von 0,3 Prozent waren das magere Ergebnis für den Männersender aus Unterföhring.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.08.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.08.2016
Mehr in der Zahlenzentrale