Markus Lanz © ZDF/Alexander Babic
Gute Quoten am Dienstagabend

Markus Lanz profitiert von Maischbergers Wechsel

von Alexander Krei
09.03.2016 - 09:29 Uhr

Tools

Social Networks

 

Die ZDF-Talkshow mit Markus Lanz verzeichnet derzeit dienstags zumeist gute Quoten - wohl nicht zuletzt dank des Sendeplatz-Wechsels von Sandra Maischberger. Im Ersten tun sich die Filme zu später Stunde dagegen schwer.

Seit Sandra Maischberger mit ihrer Talkshow auf den Mittwochabend gewechselt ist, hat Das Erste am späten Dienstagabend mit Quoten-Problemen zu kämpfen. Die Film-Schiene findet bislang beim Publikum nur wenig Anklang: So kam "Das Mädchen Wadjda" in dieser Woche auf dem Sendeplatz um 22:45 Uhr nicht über 910.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 6,3 Prozent in der Zielgruppe hinaus. Profitieren konnte "Markus Lanz", der nun ohne Talk-Konkurrenz mit 2,21 Millionen Zuschauern im ZDF die beste Reichweite seit knapp zwei Monaten verzeichnete. Der Marktanteil zog auf 14,2 Prozent an.

Damit erreichte das ZDF zu später Stunde genauso viele Zuschauer wie zur vermeintlich besten Sendezeit: Dort hatte sich die "ZDFzeit"-Doku mit dem "Pflege-Check" zunächst mit nur 2,21 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 7,0 Prozent gegen die quotenstarken ARD-Nonnen schwergetan. "Frontal 21" kam anschließend sogar nicht über 2,08 Millionen Zuschauer sowie 6,5 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum hinaus. Für das Politmagazin war das die niedrigste Reichweite seit Sommer vergangenen Jahres. Immerhin war jedoch auf das "heute-journal" Verlass, das sich aus eigener Kraft auf 3,27 Millionen Zuschauer steigerte.

Am Nachmittag lief es hingegen wieder blendend fürs ZDF, das mit "Bares für Rares" weiterhin auf Rekord-Niveau unterwegs ist. 2,34 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 18,5 Prozent reichten, um "Sturm der Liebe" hinter sich zu lassen - wenn auch nur ganz knapp.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 23.08.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 23.08.2016
Mehr in der Zahlenzentrale