Grey's Anatomy © ABC
Gemischte Gefühle bei ProSieben

"Grey's Anatomy" legt zu - doch danach siehts düster aus

von Uwe Mantel
10.03.2016 - 09:08 Uhr

Tools

Social Networks

 

"Grey's Anatomy" konnte zum ersten Mal in diesem Jahr zweistellige Marktanteile erreichen. Doch der weitere Verlauf des Abends ließ sich nicht gut an. "Code Black" verharrte auf sehr schwachem Niveau, "Crisis" startete danach noch schlechter.

Nachdem der Serien-Mittwoch bei ProSieben zuletzt durchgehend einstellige Marktanteile geholt hatte, gibt es nun zumindest einen Lichtblick: "Grey's Anatomy" konnte in dieser Woche ein paar Zuschauer zurückgewinnen und legte auf ordentliche Marktanteile von rund elf Prozent in der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen zu. 1,5 Millionen Zuschauer waren ab 20:15 Uhr dabei, noch 30.000 mehr waren es bei der zweiten Folge ab 21:15 Uhr.

Nachdem sich "Grey's Anatomy" zum Start der neuen Folgen kürzlich noch Vox geschlagen geben musste, hat man im Serien-Duell inzwischen deutlich die Nase vorn. "Rizzoli & Isles" kam bei Vox um 20:15 Uhr auf einen Zielgruppen-Marktanteil von 9,4 Prozent - was für den Sender freilich trotzdem ein starker Wert ist. Die Wiederholung einer alten Folge erreichte im Anschluss noch 8,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt spricht die Krimi-Serie aber ein deutlich größeres Publikum an als die Ärzte von ProSieben: Bei Vox hatten ab 20:15 Uhr 2,66 Millionen Zuschauer eingeschaltet.

Während es für ProSieben zum Start in den Abend also wieder besser aussah, bekommt der Sender den späten Mittwochabend bislang nicht in den Griff. "Code Black" musste sich mit gewohnt schwachen 8,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zufrieden geben. Nur 870.000 Zuschauer sahen insgesamt zu. Im Anschluss startete dann die kurzlebige Serie "Crisis" noch etwas schwächer und blieb sogar bei 7,7 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe hängen. 560.000 Zuschauer waren zu diesem Zeitpunkt noch dran.

Vor Vox hielt sich ProSieben aber. Bei Vox lief "Major Crimes" zwar etwas besser als zum Start der neuen Folgen in der vergangenen Woche, blieb mit 7,0 Prozent Marktanteil aber hinter "Code Black". "Motive" musste sich zum Abschluss des Abends dann mit mageren 5,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zufrieden geben.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.09.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.09.2016
Mehr in der Zahlenzentrale