The Voice Kids Sieger 2016 © SAT.1/André Kowalski
Sat.1 und kabel eins gleichauf

Miss Marple drängt sich vor "The-Voice-Kids"-Finale

von Marcel Pohlig
26.03.2016 - 09:36 Uhr

Tools

Social Networks

 

Zum Finale kam die Einstelligkeit: "The Voice Kids" hielt sich insgesamt zwar auf dem Niveau der vergangenen Ausgaben, fiel zum Finale in der Zielgruppe aber auf ein neues Tief. Insgesamt landete die Castingshow hauchdünn hinter Miss Marple.

Ob es die beste Idee war, das Finale von "The Voice Kids" ausgerechnet am Feiertag zu senden? Zwar konnte die Castingshow das Niveau im Vergleich mit den vergangenen Ausgaben und auch dem Finale im vergangenen Jahr mit 2,41 Millionen Zuschauern stabil halten. In der Zielgruppe musste Sat.1 aber leichte Abstriche hinnehmen. Mit 1,07 Millionen Zuschauern lief es hier schwach wie nie – und angesichts der insgesamt höheren Fernsehnutzung reichte es diesmal auch nur für 9,1 Prozent. Damit markierte "The Voice Kids" ausgerechnet zum Finale erstmals einen einstelligen Marktanteil.

Insgesamt musste sich Sat.1 sogar Miss Marple geschlagen geben. "Miss Marple: Der Wachsblumenstrauch" lief bei kabel eins minimal besser und unterhielt dort 2,43 Millionen Zuschauer, womit 7,2 Prozent erreicht wurden. In der Zielgruppe bewegte sich Miss Marple mit 1,06 Millionen Zuschauern derweil leicht unter "The Voice Kids", erreichte damit aber für kabel eins durchaus beachtliche 8,9 Prozent. Am Vorabend lief es zuvor für "Miss Marple: Vier Frauen und ein Mord" mit 690.000 Zuschauern und 8,3 Prozent in der Zielgruppe bereits prächtig. Insgesamt schalteten 1,72 Millionen Zuschauer ein.

Marktanteils-Trend: The Voice Kids
The Voice Kids

kabel eins war zur Primetime damit übrigens selbst erfolgreicher als ProSieben. Dort interessierte sich in der Zielgruppe nur eine Million für "Batman Begins", was 8,5 Prozent entspricht. Insgesamt schalteten nur 1,47 Millionen Zuschauer ein. Der Erfolg kam bei ProSieben am späten Abend mit "The Dark Knight". Der US-Streifen erreichte 750.000 Zuschauer in der Zielgruppe und damit einen Marktanteil von 12,5 Prozent. Insgesamt sahen 1,03 Millionen Zuschauer zu.

Wenig beeindrucken ließ sich vom Feiertag unterdessen Luke Mockridge, ganz im Gegenteil: "Luke! Die Woche und ich" zog offenbar einige Zuschauer an, die feiertagsbedingt auf Humor in anderen Sendern verzichten mussten. Mit 840.000 Zuschauern in der Zielgruppe und 9,2 Prozent erreichte Mockridge an Karfreitag einen Staffelbestwert. Insgesamt unterhielt Mockridge am Abend im Anschluss an "The Voice Kids" noch 1,23 Millionen Zuschauer, was der zweithöchste Wert seit Start der Sendung ist.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 26.09.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 26.09.2016
Mehr in der Zahlenzentrale