Super RTL & Looney Tunes © Warner Bros/Super RTL
Blick auf die Kleinen

Super RTL punktet mit Klassikern, ZDFneo mit "Kanone"

von Marcel Pohlig
28.03.2016 - 09:56 Uhr

Tools

Social Networks

 

Mit allerlei "Bugs Bunny & Looney Tunes" sowie "Tom und Jerry" punktete Super RTL am Ostersonntag am Tage, wusste abends aber nicht zu überzeugen. Hier lief es für ZDFneo mit der "Nackte-Kanone"-Reihe gut. DMAX präsentierte sich etwas schwächer als zuletzt.

Super RTL kann zwar auf einen tollen Nachmittag blicken, dafür ging dem Sender zur Primetime etwas die Puste aus. "Back in the Game" kam hier mit 190.000 Zuschauern nur auf einen Marktanteil von 1,8 Prozent. Insgesamt schalteten nur 280.000 Zuschauer den Familiensender zur besten Sendezeit ein. Dabei lief es für Super RTL wie erwähnt nachmittags noch prächtig. Mit zwei Stunden "Tom und Jerry" erreichte der Kanal zwischen 540.000 und 1,10 Millionen Zuschauer und Marktanteile von bis zu 9,6 Prozent. Mit einem zweieinhalbstündigen Marathon von "Bugs Bunny & Looney Tunes" waren am Nachmittag bis zu 6,9 Prozent drin.

Die "Nackte-Kanone"-Reihe hat zwar bereits einige Jahre auf dem Buckel, ZDFneo punktete mit allen drei Filmen am Ostersonntag dennoch beim jungen Publikum. Nachdem der erste Film zur besten Sendezeit mit 130.000 Zuschauern in der jungen Zielgruppe bereits 1,3 Prozent holte, steigerte sich "Die nackte Kanone 2½" anschließend bereits auf 1,7 Prozent. In der Zielgruppe sahen zu diesem Zeitpunkt 200.000 Zuschauer zu – und alle blieben auch im Anschluss für "Die nackte Kanone 33⅓" noch dran, der sich aufgrund der fortgeschrittenen Sendezeit dabei auf 2,3 Prozent steigerte. Insgesamt sahen hier noch 360.000 Zuschauer zu, den zweiten Teil sahen zuvor 430.000 Zuschauer.

Solide lief es am Ostersonntag für den Frauensender sixx, der den für den Kanal eher untypischen Klassiker "Vom Winde verweht" ins Programm nahm. Der vierstündige Streifen erreichte am Abend durchschnittlich 320.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 1,2 Prozent. In der Zielgruppe bedeuteten 130.000 Zuschauer einen Marktanteil von 1,3 Prozent; die anschließende Wiederholung kam nachts dann noch einmal auf 2,1 Prozent. Für den Frauenkanal von ProSiebenSat.1 lief es damit übrigens besser als für den Männerkanal aus gleichem Hause. ProSieben MAXX erreichte mit "10.000 B.C." zur besten Sendezeit in der Zielgruppe nämlich gerade einmal 30.000 Zuschauer und damit nicht mehr als 0,3 Prozent. "The Tribe – Die vergessene Brut" kam mit 60.000 Zuschauer anschließend auf 0,6 Prozent. Insgesamt sahen 180.000 Zuschauer zu, zuvor bei "10.000 B.C." schalteten 110.000 Zuschauer ein.

Auch am Ostersonntag war DMAX unterdessen, wie an den vergangenen tagen bereits, wieder im Marathonmodus. Mit der Dauerprogrammierung von "Das Survival-Duo: Zwei Männer, ein Ziel" lief es allerdings weniger gut als noch an den vergangenen Tagen. Zur Primetime erreichte der Discovery-Sender mit dem Format 110.000 Zuschauer in der Zielgruppe und damit nicht mehr als 1,1 Prozent, steigerte sich anschließend aber schrittweise über 1,6 und 1,8 Prozent auf 3,0 Prozent für die Folge um 23:15 Uhr. Am Nachmittag schwankte das Format zwischen 1,7 und 2,7 Prozent in der Zielgruppe.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 02.12.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 02.12.2016
Mehr in der Zahlenzentrale