Dr. House © RTL
So lief's für die Kleinen

"House" trumpft auf, Disney punktet am Vorabend

von Alexander Krei
22.09.2016 - 10:39 Uhr

Tools

Social Networks

 

Die Wiederholungen von "Dr. House", die Super RTL derzeit am Mittwochabend zeigt, sind wahre Selbstläufer und lagen in dieser Woche sogar auf Augenhöhe mit ProSieben. Für den Disney Channel lief's dagegen vor allem am Vorabend rund.

Mit Wiederholungen von "Dr. House" hat sich Super RTL am Mittwochabend zum Teil auf Augenhöhe mit ProSieben bewegt. Die längst eingestellte US-Serie mit Hugh Laurie erreichte etwa um 21:10 Uhr im Schnitt 830.000 Zuschauer und einen starken Marktanteil von 5,6 Prozent in der Zielgruppe. Zu später Stunde steigerte sich "Dr. House" mit seinen insgesamt vier Folgen auf bis zu 5,9 Prozent. Der mürrische Arzt hatte somit einen gehörigen Anteil daran, dass sich Super RTL am Mittwoch über einen tollen Tagesmarktanteil von 3,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen freuen durfte.

Im Windschatten von "Dr. House" erzielte dann auch "Nurse Jackie" noch gute Quoten: Die Serie hielt gegen Mitternacht noch 230.000 Zuschauer vor dem Fernseher und verbuchte einen überzeugenden Marktanteil von 3,5 Prozent in der Zielgruppe. Aber auch beim Disney Channel kann man durchaus zufrieden sein, wenngleich die Quoten längst nicht so hoch ausfielen wie beim direkten Konkurrenten. Mit Marktanteilen von bis zu 1,9 Prozent konnte sich der Sender jedoch vor allem auf "Friends" verlassen. Am Vorabend sorgte zudem die Kinder-Telenovela "Violetta" für starke Zahlen: 460.000 Zuschauer sahen die Serie.

In seiner Kernzielgruppe der 3- bis 13-Jährigen bescherte "Violetta" dem Disney Channel damit tolle 16,9 Prozent Marktanteil. Zum Vergleich: Die eigentlich zumeist deutlich stärkere Toggo-Schiene von Super RTL schaffte mit "Sally Bollywood" nur 16,0 Prozent - ein schöner Erfolg also für Disney. Aber auch andere kleine Sender hatten am Mittwoch allen Grund zur Freude: So knackte etwa ZDFneo mit "Wilsberg" einmal mehr die Millionen-Marke, während "Law & Order: Special Victims Unit" bis zu 3,0 Prozent Marktanteil bei RTL Nitro erzielte. Frohe Kunde kommt auch von RTLplus, wo dem "Familienduell" am Vorabend mit 210.000 Zuschauern die bislang höchste Reichweite gelang.

Bei Tele 5 schreien die Quoten dagegen eher "Oh Gott" - zumindest, was die Pilgerreise ehemaliger Gameshow-Moderatoren angeht. "OGOT - Old Guys on Tour" blieb mit nur 0,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen jedenfalls blass. Insgesamt waren am späten Abend nur 110.000 Zuschauer dabei, nachdem der Spielfilm "The Canyon" zuvor noch von 360.000 Zuschauern gesehen wurde.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 23.09.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 23.09.2016
Mehr in der Zahlenzentrale