Blockbuster am Freitag © ProSieben
ProSieben und RTL an der Spitze

Harry Potter in der Zielgruppe, Jauch insgesamt vorn

von Marcel Pohlig
15.10.2016 - 09:08 Uhr

Tools

Social Networks

 

Während ProSieben im Vergleich zur vergangenen Woche noch einmal einen Gang zulegte und mit "Harry Potter und der Stein der Weisen" bei den Jungen vorne lag, setzte sich RTL mit "Wer wird Millionär?" am Freitagabend unter anderem gegen die ZDF-Krimis durch.

Mit der "Star-Wars"-Reihe schlug sich ProSieben in den vergangenen Wochen bereits prächtig, mit Harry Potter wurde nun noch einmal ein Gang zugelegt. 1,67 Millionen Zuschauer entschieden sich für "Harry Potter und der Stein der Weisen", womit sich ProSieben den Tagessieg in der Zielgruppe sicherte und einen sehr guten Marktanteil von 15,6 Prozent erzielte. Auch insgesamt lief es für den Zauberlehrling gut. 2,53 Millionen Zuschauer schalteten ein und holten damit einen Marktanteil von genau neun Prozent.

Insgesamt lag allerdings RTL, wo das erste Mal seit Jahresbeginn mal wieder eine reguläre Ausgabe von "Wer wird Millionär?" am Freitagabend lief, an der Spitze. 4,81 Millionen Zuschauer ließen sich vom Quizshow-Klassiker unterhalten, der damit einen tollen Marktanteil von 15,9 Prozent erzielte und sich gegen die Krimis im ZDF durchzusetzen wusste. Dort entschieden sich zunächst 3,95 Millionen Zuschauer für "Der Kriminalist", ehe "SOKO Leipzig" immerhin die Marke von vier Millionen Zuschauern knackte und 4,07 Millionen Zuschauer erreichte. Das ZDF erzielte damit einen Marktanteil von 13,3 Prozent, zuvor beim "Kriminalist" waren genau dreizehn Prozent drin.

Auch in der jungen Zielgruppe lief es für die "SOKO Leipzig" mit 820.000 Zuschauern und 7,5 Prozent etwas besser als für den "Kriminalist", der am Freitagabend 670.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren unterhielt und damit einen Marktanteil von sechseinhalb Prozent erzielte. Die "heute-show" amüsierte am späteren Abend insgesamt 3,77 Millionen Zuschauer und holte damit 15,5 Prozent. In der Zielgruppe lief es mit 1,26 Millionen Zuschauern und 13,2 Prozent besonders gut. "Das Literarische Quartett" sahen danach 900.000 Zuschauer, womit ein Jahresbestwert erzielt wurde. Jan Böhmermann unterhielt nach Mitternacht mit "Wetten, dass..?" im Rahmen des "Neo Magazin Royale" noch 480.000 Zuschauer.

RTL musste unterdessen in der Zielgruppe etwas kleinere Brötchen backen. "Wer wird Millionär?" schlug sich mit 1,32 Millionen Zuschauern zwar auch hier noch wacker, der Marktanteil betrug hier allerdings nur 12,5 Prozent. Überraschend kommt dies jedoch nicht, denn auch am Montagabend erreicht "Wer wird Millionär?" bereits seit längerer Zeit insbesondere die Älteren. Das Bühnenprogramm "Invasion der Verrückten" von und mit Paul Panzer brachte es mit 1,09 Millionen Zuschauern in der Zielgruppe anschließend noch auf 12,9 Prozent. Insgesamt blieben 2,57 Millionen Zuschauer dran.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.12.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.12.2016
Mehr in der Zahlenzentrale