Polizeiruf 110 © ARD
Hohe Reichweiten für ARD und ZDF

"Polizeiruf" sichert sich Tagessieg bei Jung und Alt

von Timo Niemeier
17.10.2016 - 09:34 Uhr

Tools

Social Networks

 

Ohne große Mühe hat sich Das Erste am Sonntag den Tagessieg gesichert: Sowohl insgesamt als auch bei den jungen Zuschauern erreichte man die meisten Zuschauer. Doch auch beim ZDF kann man zufrieden sein.

Es geht auch ohne den "Tatort": Der "Polizeiruf" hat am Sonntag mal wieder bewiesen, ein würdiger Vertreter des Dauerbrenners zu sein. 7,55 Millionen Menschen sahen sich die neueste Folge der Krimi-Reihe an, keine andere Sendung hatte mehr Zuschauer. Der Marktanteil lag bei starken 21,4 Prozent. Schon die "Tagesschau" erreichte zuvor 7,45 Millionen Menschen und 22,8 Prozent.


Und auch beim jungen Publikum gab es kein Weg vorbei am "Polizeiruf": 2,16 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren bescherten dem Ersten 16,9 Prozent Marktanteil und den Tagessieg. Und auch hier reichte es zum Doppelsieg: Die "Tagesschau" erreichte 1,98 Millionen Zuschauer und damit Platz zwei in den Tagescharts, 18,2 Prozent Marktanteil sind ein starker Wert für Das Erste.

Zufrieden sein kann man aber auch beim ZDF, wenngleich Reichweiten und Marktanteile nicht ganz so schwindelerregend hoch waren wie bei den Kollegen der ARD. Doch auch die 5,01 Millionen Zuschauer für "Ein Sommer in Südfrankreich" sind eine gute Leistung, mit den erzielten 14,2 Prozent Marktanteil kann man in Mainz zufrieden sein. Beim jungen Publikum lief es erwartungsgemäß nicht ganz so gut, mit 6,5 Prozent lag der Film aber auch hier leicht über dem Senderschnitt.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.12.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.12.2016
Mehr in der Zahlenzentrale