'Nissa © ProSieben
Tagessieg für ProSieben

"The Voice" verhilft neuer Amani-Show zu gutem Start

von Alexander Krei
02.12.2016 - 08:54 Uhr

Tools

Social Networks

 

Die neue ProSieben-Comedyshow "'nissa" hat nach "The Voice" einen überzeugenden Einstand hingelegt, verlor mit der zweiten Folge aber einige Zuschauer. "The Voice" konnte zuvor einige Zuschauer zurückgewinnen.

Ein halbes Jahr nach Ausstrahlung der letzten Folge von "Studio Amani" hat sich Enissa Amani am Donnerstag mit einer neuen Show bei ProSieben zurückgemeldet. "'nissa - Geschichten aus dem Leben" setzt dabei mit einer Fokussierung auf Stand-up und Sketch-Comedy ungleich mehr auf die Stärken der Komikerin als ihre erste TV-Sendung und verzeichnete zum Auftakt dann auch überzeugende Quoten. Mit einem Marktanteil von 14,6 Prozent in der Zielgruppe lag der Neustart am späten Abend zunächst deutlich über den Normalwerten von ProSieben.

1,64 Millionen Zuschauer schalteten um 22:30 Uhr ein, um die erste Folge zu sehen. Ganz sicher half dabei auch das starke Vorprogramm: "The Voice of Germany" konnte sich gegenüber der Vorwoche klar steigern und bescherte ProSieben im Vorfeld mit 2,21 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern sowie starken 21,7 Prozent Marktanteil den ungefärdeten Tagessieg in der Zielgruppe. Insgesamt schalteten 3,50 Millionen Zuschauer ein, um die Castingshow zu sehen - über 300.000 mehr als vor sieben Tagen.

Zuschauer-Trend: The Voice of Germany
The Voice of Germany

Nach ihrem erfolgreichen Auftakt gelang es Enissa Amani allerdings nicht, alle Zuschauer am Ball zu halten - mit der direkt hinterhergeschobenen zweiten Folge von "'nissa" musste sich ProSieben jedenfalls nur noch mit 950.000 Zuschauern sowie 10,7 Prozent Marktanteil begnügen. "red!" fiel zu später Stunde schließlich in die Einstelligkeit und kam nicht über 9,9 Prozent hinaus. Dass sich das Magazin intensiv mit "The Voice" befasste, erwies sich nicht gerade als gute Idee - zumal zwischen dem Ende der Show und dem Beginn von "red!" schon eine Stunde vergangen war.

Die Marktführerschaft war dennoch nicht in Gefahr: Mit sehr guten 13,9 Prozent Marktanteil setzte sich ProSieben am Donnerstag klar gegen RTL durch, das nicht über 11,8 Prozent hinauskam.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.12.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.12.2016
Mehr in der Zahlenzentrale