11 der Woche vom 17.11.2017

1 Kluge 2 Cerne 3 Diekmann 4 Tal Yguardo 5 Kofler 6 Bettray 7 Bartel 8 Holsten 9 Rosemann 10 Kollatschny 11 Pabst
11 der Woche
Sie haben Schlagzeilen gemacht in der vergangenen Woche: Die Redaktion des Medienmagazins DWDL.de würdigt an dieser Stelle jeden Freitag jene Personen, die in den letzten sieben Tagen - jeder auf seine Art - für Aufsehen gesorgt haben in der TV-Branche. Zusammen sind sie unsere "11 der Woche".
Alexander Kluge
kann aufatmen. Das von seiner Firma dctp produzierte "Spiegel TV" wird auch in den kommenden Jahren bei RTL laufen - nur auf einem neuen Sendeplatz.
Rudi Cerne
Verkehrte Welt bei Rudi Cerne: Die letzte Ausgabe von "Aktenzeichen XY" präsentierte nur gelöste Fälle. Das trieb die Quoten nach oben.
Kai Diekmann
Money, money, money! Nachdem sich Kai Diekmann mit einer Agentur selbstständig gemacht hat und auch Uber berät, wird der ehemalige "Bild"-Chef nun zum Vermögensverwalter.
Sharon Tal Yguardo
Da ist das Ding! Lange hat Amazon nach einem Prestige-Projekt gesucht, nun hat Sharon Tal Yguardo die Katze aus dem Sack gelassen: "Herr der Ringe" wird zur Serie.
Georg Kofler
Gut gebrüllt, Löwe! Georg Kofler hat seine Sache bei "Die Höhle der Löwen" so gut gemacht, dass er 2018 öfters zu sehen sein wird.
Iris Bettray
Große Freude bei Iris Bettray und ihrer Co-Geschäftsführerin Jutta Pinzler. Mit ihrer Firma Sagamedia bespielen sie künftig den Drittsendeplatz von RTL am Samstagvorabend.
Hauke Bartel
Der Glaube ist noch da: Vox-Fictionchef Hauke Bartel hat die nächste internationale Koproduktion eingetütet. Gemeinsam mit ABC und France 2 arbeitet man an einer Serie.
Cornelia Holsten
Das wurde aber auch Zeit: Mit Cornelia Holsten schafft es erstmals eine Frau an die Spitze von DLM und ZAK. Glückwunsch!
Daniel Rosemann
Die Luft ist noch längst nicht raus: ProSieben-Chef Rosemann kann sich über starke Castingshow-Quoten freuen. "The Voice" lief zuletzt ohnehin schon sehr gut, nun gab es den besten Wert seit 2012.
Michael Kollatschny
bekommt ab 2018 mehr Arbeit: Zusätzlich zur Geschäftsführung von Endemol Shine beyond wird Kollatschny auch die Leitung der Unit Light Entertainment verantworten.
Henrik Pabst
Danni goes USA... dritter Anlauf. Red-Arrow-International-Chef Henrik Pabst verkauft "Danni Lowinski" an NBC. Bislang scheiterten die Versuche, die Idee der Sat.1-Serie in den USA zu etablieren.

Die 11 der letzten Wochen

Die 11 der Woche vom 10.11.2017
Die 11 der Woche vom 03.11.2017
Die 11 der Woche vom 27.10.2017