11 der Woche vom 26.01.2018

1 Boes 2 Hastings 3 Costa-Zahn 4 de Mardt 5 Gätjen 6 Schröder 7 Gstettenbauer 8 Ziegler 9 Reichart 10 Schmidt 11 Biernat
11 der Woche
Sie haben Schlagzeilen gemacht in der vergangenen Woche: Die Redaktion des Medienmagazins DWDL.de würdigt an dieser Stelle jeden Freitag jene Personen, die in den letzten sieben Tagen - jeder auf seine Art - für Aufsehen gesorgt haben in der TV-Branche. Zusammen sind sie unsere "11 der Woche".
Mirja Boes
Böse erfolgreich: Die neue RTL-Comedy "Beste Schwestern" mit Mirja Boes konnte sich nach dem soliden Start in der vergangenen Woche nun noch einmal deutlich steigern. Dem Dschungel sei dank!
Reed Hastings
Wachstum und kein Ende: Netflix-CEO Reed Hastings hat glänzende Geschäftszahlen vorgelegt. An der Börse ist der SVoD-Dienst schon mehr als 100 Milliarden Dollar wert.
Kristian Costa-Zahn
Auf zu neuen Ufern: Kristian Costa-Zahn zieht es nach elf Jahren beim UFA Lab zu Endemol Shine Beyond, wo er das Team um Geschäftsführer Michael Kollatschny als Director Creation & Innovation verstärkt.
Sabine de Mardt
Jetzt ist es raus: Nach ihrem Abschied bei Warner Bros. ITVP heuert de Mardt bei Gaumont an und wird hierzulande die neue Deutschland-Dependance leiten.
Steven Gätjen
wird die Schwangerschaftsvertretung von Annemarie Carpendale. Der ZDF-Mann berichtet am 4. März für ProSieben von der Oscar-Verleihung in Los Angeles.
Olaf Schröder
Der Verlust der 2. Liga war für Sport1 ein schwerer Schlag, nun ist Geschäftsführer Olaf Schröder ein Coup gelungen. Durch eine Kooperation mit Sky kehren zumindest die Highlights zurück.
Maxi Gstettenbauer
Neben seiner im Februar startenden Show beim BR zeichnet Comedian Maxi Gstettenbauer bald auch ein neues Format für Comedy Central auf. In dem präsentieren andere Comedians ihre Stand-Ups.
Regina Ziegler
Was lange währt... Vier Jahre nach der ersten Ankündigung kommt der von Zieglerfilm produzierte Zweiteiler "Gladbeck" im März doch noch ins Fernsehen.
Bernd Reichart
hat in dieser Woche 25 Jahre Vox gefeiert und den Sender in den vergangenen Jahren entscheidend aufgestellt. Zuletzt startete die Ko-Produktion "Gone" solide.
Carsten Schmidt
Viele Sportfans toben, doch die Geschäftszahlen geben ihm recht: Sky-Chef Carsten Schmidt stellt den Konzern breiter auf und setzt auf mehr Unterhaltung und weniger Sport.
Ute Biernat
hat den ganz besonderen X Factor - und bringt die Show sechs Jahre nach dem Aus bei Vox nun bei Sky unter. Was international erfolgreich funktioniert, soll nun auch hierzulande reüssieren.

Die 11 der letzten Wochen

Die 11 der Woche vom 19.01.2018
Die 11 der Woche vom 12.01.2018
Die 11 der Woche vom 15.12.2017