Foto: Medientage München; Grafik: DWDL.de © Medientage München/ DWDL

Zukunftsgipfel: Couchpotatoes, Hilfspolizisten und Individuen

 

Seite 2 von 2

Foto: 9liveDas heißt aber nicht, dass dies im linearen Fernsehen stattfinden muss. Denn das Argument vom Zeitpunkt ist hinlänglich aus den ersten Jahren des Kinos bekannt. Für Chrstiane zu Salm (Bild), Vorsitzende des Aufsichtsrates von Fon, ist die Lösung bereits da: "Das beste Wort dafür heißt community. Community ja, aber zu einem fixen Zeitpunkt geht gar nichts mehr." Auch für Markus Englert, Vorstand Diversifikation der ProSiebenSat.1 Media AG, liegt hier der entscheidende Punkt. "Das Schönste an der Individualisierung ist, wenn man Leute trifft die genau so individuell sind, wie ich. In dieses soziale Lagerfeuer müssen wir mit den Marken rein", so Englert.

Doch ein Patentrezept gibt es nicht. Schließlich bewegen wir uns weg von der Massenkommunikation wieder hin zu einer Gesellschaft, in der das Unternehmen seinen Kunden - Dank Adressierbarkeit der Digitalreceiver zum Beispiel - genau kennt. "Von der Zielgruppe zur Zielperson", pointiert Michael Bohn diese Entwicklung. Es gehe wieder hin zu gesellschaftlichen Formen des 18. Jahrhunderts, in dem man seinen Bäcker noch kannte und der Bäcker seine Kunden persönlich begrüßen konnte und wusste, wie es der Familie geht. Und wie das bei individualisierten communities nunmal so ist: Sie sind individuell. Christiane zu Salm skizziert in diesem Zusammenhang auch gesellschftliche Unterschiede im Hinlblick auf die verschiedenen Techniken der Digitalisierung.
 
 
So seien Blogs in den USA viel weiter verbreitet, als hier zu Lande. Aktive Wikipedia-Arbeit hingegen erfreue sich in Deutschland einer immensen Beliebtheit. In erster Linie, weil es der deuschen Mentalität entspräche, sagt zu Salm: "Wir korrigieren gerne und sind gerne Hilfspolizisten."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.