Foto: Screenshot © Screenshot
Unauffällig

Keine Revolution: Neue wiwo.de im DWDL-Check

 

Seit Mittwoch präsentiert sich die Website der "Wirtschaftswoche" in neuem Design und mit ausgebautem redaktionellem Angebot. DWDL.de hat einen Blick drauf geworfen.

von Thomas Lückerath
10.01.2008 - 09:13 Uhr

Foto: ScreenshotDas Themenportal der "Wirtschaftswoche" wurde nach eigenen Angaben "grundlegend überarbeitet und an den modernsten Anforderungen der Nutzer ausgerichtet". Der erste Blick auf die neue Website lässt davon allerdings wenig erkennen. Wiwo.de ist den Weg der unauffälligen Anpassung an die Masse gegangen und sieht mit neuer Optik aus wie alle anderen. Verantwortlich für den Relaunch ist die Düsseldorfer Agentur TWT Interactive.

Optisch das markanteste Merkmal ist die knallrote Navigationsleiste, die sich nicht nur am Kopf der Seite findet: Zu den wenigen interessanten Neuerungen gehört die Navigationsleiste am Ende der Website. Beim Logo setzt man auf ein knappes "wiwo.de". "Das neue Layout sowie die einfache und klare Seitenstruktur erleichtern die Navigation, und bieten dem User damit einen besseren Einstieg in unsere aktuellen Themen und Tools", sagt Roland Tichy, Chefredakteur der "Wirtschaftswoche".

Zur optischen Unauffälligkeit kommen einige nicht ganz ausgereifte Details. So bietet man in einem Navigationskasten wahlweise die Top-Artikel oder Blogs zur Auswahl. Statt dies aber technisch elegant mit AJAX-Technik umzusetzen, wird beim Wechsel der Anzeige gleich die komplette Seite neu geladen. Beim Thema Interaktivität setzt wiwo.de auf die Bewertung der Artikel. Eine Kommentarfunktion gibt es hingegen nicht.
 

 
Inhaltlich fokussiert sich wiwo.de neben einigen aktuellen Nachrichten aus Wirtschaft und Politik eher auf Analysen, Meinungen und Hintergründe. Gegliedert ist das Angebot in die sechs Rubriken Unternehmer + Märkte, Politik, Karriere, Finanzen, Technik und Lifestyle. Mit weiterführenden Tools sollen die Nutzer künftig gezielt Mehrwerte abrufen können. Dies ist z.B. im Bereich Vorsorge oder Steueroptimierung geplant - aber noch nicht verfügbar.

"Dieser grundlegenden Überarbeitung nachgelagert werden wir in der ersten Jahreshälfte 2008 weitere Services für unsere Nutzer unter www.wiwo.de ergänzen. Dabei werden wir neue Technologien und Datenbanken einsetzten, wie beispielsweise im Bereich der qualifizierten Suche oder ein Personenregister rund um das Thema 'Köpfe der Wirtschaft', so Christian Martin, Objektleiter wiwo.de bei der Economy.One GmbH.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: