© DWDL.de
Über den Auftritt einer TV-Legende

Betty White: "Ein bisschen Wodka kann nie schaden"

von Thomas Lückerath
17.04.2012 - 18:18 Uhr

Tools

Social Networks

 

Seit über 60 Jahren ist sie im Geschäft und gehört in den USA zu den beliebtesten Stars vor der Kamera: Die NAB ehrte Betty White jetzt mit der Aufnahme in die Hall of Fame. In Las Vegas erzählte sie vom Geheimnis ihrer Karriere und gab Einsteigern Tipps...

"Jetzt hören Sie doch auf mit dem Aufstehen und Hinsetzen. Das ist doch anstrengend": Betty White sorgte sich bei Ihrer Aufnahme in die Hall of Fame der National Association of Broadcaster in Las Vegas um das Publikum. "Ich bin 90, glauben Sie mir, ich weiß wovon ich rede." Mag diese Messe noch so pragmatisch sein und sich auf technische Entwicklungen spezialisieren: An diesem Morgen im Ballroom des Las Vegas Hotel erlebte man hunderte ausgesuchte Gäste, die den Tränen nahe waren. Sind Standing Ovations manchmal lästige Pflicht, so waren sie hier von Herzen.

Es begann schon damit, dass noch bevor Betty White die Bühne betrat, an den zum Frühstück gedeckten Tischen über die Lieblingsmomente und Szenen von und mit ihr gesprochen wurde. Uns Deutschen ist Betty White insbesondere durch die "Golden Girls" bekannt, doch in den USA ist seit seit über 60 Jahren vor der Kamera. "Falls Sie in den letzten 60 Jahren auch nur einmal den Fernseher angemacht haben: Sie müssen Betty White gesehen haben", führte dann auch Gordon H. Smith, CEO der NAB, zur Begrüßung aus. "Ein frühes Frühstück - genau das Richtige in einer Stadt wie Las Vegas", scherzte er mit Blick auf die Aftershow-Party am gestrigen Abend.

Seit 1988 nimmt die NAB jährlich Personen, Produktionen und Unternehmen in die Hall of Fame auf, die sich um das amerikanische Fernsehen verdient gemacht haben und es nachhaltig geprägt haben. Dazu gehören TV-Stars wie Jerry Lewis, Regis Philbin, Bob Barker oder Matt Groening oder Produktionen wie "Star Trek", "M*A*S*H", "The Today Show", "Saturday Night Live", "The Tonight Show" oder "Meet the press". In diesem Jahr gibt es gleich zwei Neuzugänge. Neben Betty White wurde auch Schauspieler, Produzent und Autor Garry Marshall aufgenommen.

An diesem Morgen in Las Vegas ging es jedoch allein um Betty White. Sie hat mehr Preise gewonnen als man aufzählen könnte und alles begann mit ihrem ersten Emmy 1952 - vor 60 Jahren. Von "Life with Elizabeth" über "The Betty White Show", "The Mary Tyler Moore Show", "The Golden Girls" bis zu "Hot in Cleveland" und "Off their rockers" heute: Der Blick auf Ihre Karriere war ein Rückblick auf die Geschichte des amerikanischen Fernsehens. Dabei sollte doch alles anders kommen, erzählte Betty White nach einer kurzen Dankesrede im Gespräch mit Gordon H. Smith: "Ich wollte Försterin werden. Aber damals durften Frauen keine Försterin werden." Inzwischen jedoch wurde sie zur Ehren-Försterin ernannt.

Mit 90 Jahren ist Betty White derzeit groß im Geschäft: Mit ihrer Schauspiel-Rolle in der TV Land-Sitcom "Hot in Cleveland", die im Mai auch in Deutschland beim neuen PayTV-Sender Glitz startet, und als Host und Produzentin der bei NBC laufenden Comedy "Off their rockers" von ProSiebenSat.1-Tochter RedArrow. Wie schafft man das mit 90 Jahren? Betty zuckt auf diese Frage nur kurz mit den Schultern, schaut das Publikum grinsend an und antwortet dann verschmitzt: "Ein bisschen Wodka kann nicht schaden." Sie liebe es zu arbeiten und sehe es nicht als selbstverständlich, noch immer so gefragt zu sein. Aber wer sie nicht möge, dem richtete sie aus: "Ihr werdet mich so schnell noch nicht los". Gerade "Off their rockers" mache ihr derzeit großen Spaß: "Zur Abwechslung dürfen die Alten die Jungen reinlegen. Oft genug ist es ja umgekehrt."

Bevor Sie unter Standing Ovations, mit Blumenstrauß in der Hand und zur Musik von "Thank you for being a friend" die Bühne des Ballrooms im Las Vegas Hotel verließ, gab sie jungen Menschen in der Fernsehbranche noch einen Rat mit auf den Weg. Wie könne man den Einstieg schaffen, war die Frage. Betty Whites Antwort: "Nehmt die Arbeit ernst und lernt sie zu schätzen. Macht Eure Hausaufgaben und taucht nie unvorbereitet auf. Haltet Euch nicht für die Tollsten, weil ihr beim Fernsehen arbeitet." Dann klappe es auch mit über 60 erfolgreichen Jahren im Geschäft - sagt sie und geht von der Bühne. Die Standing Ovations halten an und Betty White steckt noch einmal - sichtlich gerührt - den Kopf hinter der Bühne hervor. Sie sagt ein kaum hörbares "Oh my dear, thank you so much" und verschwindet. Auf das sie noch oft auftauchen wird.

Kommentare zum Artikel

NAB Show © NAB
Grenzenlos

Social Media als Trendindikator & Promotionvehikel

US-Produzenten und Content-Anbieter berichten über ihre Erfahrungen mit Facebook und Twitter als Promotiontool, neue Shows mit außergewöhnlichen Aktionen zu pushen und wie wichtig diese Kanäle als Indikatoren für Trends sind. » Mehr zum Thema
TV Distribution Panel © M. Müller
Neue Chancen

Neue Verwertungsketten - das Ende der Output-Deals?

Wie schon bei der MIPTV in Cannes steht auch bei den inhaltlichen Debatten der NAB Show in Las Vegas die sich verändernde Wettbewerbssituation für TV-Distributoren. Neue Verwertungsketten würden die klassischen Output-Deal der großen Hollywood-Studios in Frage stellen. » Mehr zum Thema
NAB Show © DWDL.de
Willkommen beim Messerundgang

Impressionen aus Las Vegas: NAB Show in Bildern

Ein kleiner Rundgang durch die Messehallen, Stimmungsbilder und Impressionen vom größten Branchentreff der elektronischen Medien liefert unsere in den kommenden Tagen auch weiter aktualisierte Bilderstrecke... » Mehr zum Thema
Teri Hatcher at NAB 2012 © M. Müller
Grundsatz-Rede zum Auftakt

"The business is going mobile": NAB Show ist eröffnet

Mit einer Grundsatzrede zur Lage des Broadcasting-Geschäfts eröffnete NAB CEO Gordon H. Smith am Montagmorgen offiziell die NAB Show 2012. Er sowie auch Moderatorin Teri Hatcher ("Desperate Housewives") betonten die Bedeutung von neuen Plattformen und Nutzungsformen für klassisches Fernsehen. Aber auch Radio stehe vor entscheidenden Fragen. » Mehr zum Thema
Crew © DWDL.de
T-Shirts für die Fernsehbranche

Gewinnen Sie NAB Show-Souvenirs aus Las Vegas

Einige der Souvenirs bei der NAB Show gefallen uns so gut, dass wir spontan ein Gewinnspiel aufgesetzt haben. Ob Sie teilnehmen wollen oder nicht: Hier sind unsere Favoriten aus dem Souvenir-Shop in einer kurzen Bilderstrecke... » Mehr zum Thema
Betty White © DWDL.de
Über den Auftritt einer TV-Legende

Betty White: "Ein bisschen Wodka kann nie schaden"

Seit über 60 Jahren ist sie im Geschäft und gehört in den USA zu den beliebtesten Stars vor der Kamera: Die NAB ehrte Betty White jetzt mit der Aufnahme in die Hall of Fame. In Las Vegas erzählte sie vom Geheimnis ihrer Karriere und gab Einsteigern Tipps... » Mehr zum Thema
Betty White Off their rockers © NBC
Betty White kommt

Zu Gast in Vegas: Auf wen wir uns besonders freuen

It is a people business: Aus diesem Grund sind wir nicht nur auf die Diskussionen zu aktuellen Fachthemen gespannt sondern auch auf die Auftritte mancher Branchen-Prominenz. So kommt beispielsweise Betty White (90) nach Las Vegas. Da wirkt ein Gerhard Zeiler wie ein Jungspund. » Mehr zum Thema
NAB Show © NAB
Vegas, Baby

NAB Show in Las Vegas: Die größte TV-Messe der Welt

Was ist überhaupt diese NAB Show? Eine berechtigte Frage. Bislang berichtete kein deutsches Medium live von der TV-Messe in Las Vegas. Dabei ist sie mit erwarteten 90.000 Besuchern der größte Branchentreff der elektronischen Medien weltweit. Eine kleine Geschichte der NAB Show... » Mehr zum Thema
NAB Show © NAB
Vorbereitung leicht gemacht

NAB Show: Praktische Messeplanung via iPad-App

Eine Messe, die sich den Themen Medien, Technik und neue Nutzungsverhalten widmet, kommt nicht ohne App aus. So auch die NAB Show in Las Vegas. Und anders als so manch sinnlose App anderer Branchentreffen, überzeugt die App - nicht durch Spielerei sondern praktischen Nutzen. » Mehr zum Thema