Foto: RTL © RTL
Bohlen bleibt

Neue Jury für "Deutschland sucht den Superstar"

 

Die neue Besetzung der Jury für die sechste Staffel der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" steht fest. Anja Lukaseder und "Bär" Läsker werden durch jüngere Kollegen ersetzt, die den Zuschauern unter anderem von MTV bekannt sind.

von Jochen Voß
09.10.2008 - 09:59 Uhr

Neue Jury für DSDSBereits vor einigen Monaten kündigte RTL-Unterhaltungs-Chef Tom Sänger einige Veränderungen für die anstehende sechste Staffel der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" an. Nun gibt der Sender die neue Besetzung der Jury bekannt. Nach wie vor wird Dieter Bohlen das Können der Kandidaten beurteilen. RTL wäre wohl schlecht beraten, würde man auf dieses Zugpferd verzichten.
 
An dessen Seite sitzen künftig dann nicht mehr Anja Lukaseder und Andreas "Bär" Läsker, sondern die MTV-Moderatorin Nina Eichinger, sowie der Schauspieler und Sänger Max von Thun. "Der Erfolg der Sendung ist auch darauf zuzuführen, dass wir es ständig inhaltlich überdenken, weiterentwickeln und auch deutliche Veränderungen durchführen", sagte Sänger zur Neubesetzung der Jury. Die Moderation der Sendung wird nach wie vor Marco Schreyl übernehmen.
 

 
Nina Eichinger moderiert derzeit bei MTV die Sendungen "MTV News Mag", "Brand: Neu" und "TRL". Sie wurde im Jahr 1981 geboren und stand bereits im Alter vor zwölf Jahren moderierend vor der Kamera. "Ich kann mir noch gar nicht vorstellen bei so einer großen Sendung mitzuwirken. Allein, dass über 26.000 Leute zu den Castings kommen, das ist doch überwältigend und gleichzeitig unglaublich interessant!", sagte Eichinger.

Max von Thun ist dem Publikum in erster Linie als Schauspieler bekannt. Unter anderem hat er in Produktionen wie "Das Papstattentat", "Die Flucht" und "Samba in Mettmann" mitgewirkt. Zudem ist er Sänger und Gitarrist der Band "Von Thun & 77". Bei MTV moderierte er vor einigen Jahren die Sendung "MTV Kitchen". "Mich haben schon immer besondere Herausforderungen gereizt. Und das ist definitiv eine! Das Spontane, das ich schon damals in meiner MTV-Sendung ausleben durfte, ist eine weitere Motivation", so von Thun zu seiner neuen Aufgabe.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.