Viva Logo 2011 © MTV
Die Details sind da

Neustart im Januar 2011: Was wird aus Viva & MTV?

 

MTV wird Pay-TV und setzt fortan wieder verstärkt auf Musik - und Viva verändert sich zum Gemischtwarenladen mit Ecken und Kanten. Nun steht das künftige Programm beider Sender fest.

von Alexander Krei
17.11.2010 - 10:52 Uhr

Seite 1 von 3

Viva Logo 2011
© MTV
Bislang hielt sich MTV mit Informationen zum Anfang Oktober bekannt gewordenen neuen Senderstrategien zurück. Klar war bislang nur, dass MTV den Kampf um Zuschauer und Marktanteile mit Beginn des Jahres 2011 aufgeben und sich stattdessen zum Pay-TV-Sender wandeln wird.

Viva soll dafür gestärkt werden, um so "einen guten Teil" der Werbeerlöse erhalten können. Nun ist bekannt, mit welcher Strategie Viva ins neue Jahr starten wird. Mit den Schlagworten "Attraktiver, cooler, anders" wird der runderneuerte Sender beschrieben, der ab dem 1. Januar für Zuschauer zwischen 14 und 29 Jahren zur "exklusiven Musik- und Entertainment-Adresse im Free-TV" werden soll.

 

Um den Neustart auch nach außen sichtbar zu machen, wurde das Logo des Senders erstmals neu gestaltet. Man könnte sagen: Viva erhält Ecken und Kanten. Bezüglich des Programms fällt auf: Ab dem 10. Januar 2011 will der Sender in der Primetime mit eigenproduzierten Musikshows punkten. Montags um 20:15 Uhr gibt es "Neu", dienstags die "Viva Top 20" mit den aktuellen Charts von Media Control, mittwochs die "Retro Charts". Donnerstags um 20:15 Uhr folgt schließlich mit "MTV Top Ten ein Ranking mit jeweils unterschiedlichen Kategorien - gefüllt mit Star-Interviews. Die "Top 100"-Charts werden fortan freitags ab 18:40 Uhr zu sehen sein.

Spannend war die Frage, was Viva mit der MTV-Eigenproduktion "MTV Home" anstellen würde. Während es die Premiere künftig donnerstags im Pay-TV zu sehen gibt, bekommt die Eigenproduktion mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf auch bei Viva ihren Platz. Am sogenannten "Premieren-Freitag" wird das Format künftig um 21:15 Uhr laufen, nachdem zuvor bereits "Game One" zu sehen war. Auch dieses Format läuft zunächst im Pay-TV.

Darüber hinaus zeigt Viva auch MTV-Formate wie "MTV World Stage", "Jersey Shore", "The Hard Times Of RJ Berger", "MTV Made", "My Super Sweet 16" und "My Life as Liz". Am späten Abend werden zudem Shows wie "Jackass", "The Dudesons in America" und "Bully Beatdown" zu sehen sein. Viva, einst als weibliches Pendant zu MTV positioniert, dürfte die MTV-Lücke im Free-TV damit gut füllen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, womit Viva sonst punkten möchte und wie das Programm von MTV aussehen wird...

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.