NDR Logo © NDR
"Akte Gysi"

Gysi geht weiter juristisch gegen NDR-Doku vor

 

Der Linken-Politiker Gregor Gysi geht aufgrund der im Januar gesendeten Doku "Akte Gysi" über angebliche Stasi-Verstrickungen weiterhin juristisch gegen den NDR vor.

von Uwe Mantel
21.02.2011 - 11:06 Uhr

Gregor Gysi, Fraktionschef der Linken im Bundestag, geht erneut juristisch gegen den NDR vor. Einem Bericht des "Hamburger Abendblatts" zufolge ließ er dem Sender aufgrund der Doku "Die Akte Gysi", die im Januar im Ersten zu sehen war, eine Unterlassungserklärung zukommen. Dem NDR soll offenbar untersagt werden, in dem Film den Eindruck zu erwecken, er habe in seiner Zeit als Anwalt in der DDR mit der Stasi zusammengearbeitet. Beim NDR prüft man das Schreiben nach Senderangaben derzeit.

Schon vor der Ausstrahlung hatte Gysi dem NDR per einstweiliger Verfügung zwei Sätze in einer Vorankündigung untersagen lassen, in denen es um die angeblichen Stasi-Kontakte ging. So durfte der NDR nicht mehr behaupten, Gysi sei die Staatsräson oft wichtiger als seine Mandanten gewesen. In der Folge waren auch in der Doku selbst an einigen Stellen leichte Änderungen vorgenommen worden.

 

 

Dass Gysi gegen Berichte über angebliche Stasi-Verstrickungen vorgeht, ist nicht neu. Auch das ZDF bekam das wegen eines Berichts im "heute-journal" bereits zu spüren. Die Bundestagsfraktion der Linken ließ damals erklären, Gysi werde sich "auch künftig die Unterstellung von standeswidrigem strafrechtlich relevantem Verhalten nicht bieten lassen".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.