Sat.1 Logo © Sat.1
Komplementärprogrammierung ade

Sat.1 wirft neuen Donnerstag über den Haufen

 

Der Versuch von Sat.1, sich donnerstags mit "Perfekte Minute", Julia Leischik-Dokusoaps und "Akte Thema" komplementär zu RTL aufzustellen, ist vorerst gescheitert. Sat.1 ändert kurzfristig schon in dieser Woche das Programm. Es gehe darum, die Formate zu schützen, heißt es bei Sat.1

von Uwe Mantel
23.01.2012 - 08:51 Uhr

Es ist gerade mal eineinhalb Wochen her, dass Sat.1-Chef Joachim Kosack verkündete, am Donnerstagabend nun eine neue Strategie zu verfolgen. Man wolle sich komplementär zu RTL aufstellen, also eben keine Serien mehr zeigen, die ähnlich gelagert sind wie die RTL-Formate. Stattdessen versuchte man es mit einem Mix aus Show, Dokusoap und Magazin. Das ging allerdings gehörig schief: In der zweiten Woche sah es mit Marktanteilen zwischen 5,3 und 6,2 Prozent in der Zielgruppe sogar noch deutlich schlechter aus als beim Auftakt.

Angesichts dessen zieht man bei Sat.1 nun kurzfristig die Notbremse und ändert schon ab dem kommenden Donnerstag sein Programm. So wird das ab März ohnehin vorgesehene Serien-Programm vorgezogen - und damit die versuchte Komplementär-Programmierung zu RTL über den Haufen geworfen. Zunächst sind nun drei Folgen von "Criminal Minds" am Stück zu sehen. Dabei wird es sich in den ersten Wochen wohl ausschließlich um Wiederholungen handeln. Ab dem 16. Februar, und damit zwei Wochen früher als bislang geplant, kommt zudem "Navy CIS: L.A." mit neuen Folgen ins Programm. Der geplante Ablauf sieht dann so aus: Zunächst gibt es eine "Criminal Minds"-Folge in Erstausstrahlung, danach eine Wiederholung und um 22:15 Uhr dann "Navy CIS: L.A." in Erstausstrahlung.

Doch was passiert mit den bislang für den Donnerstag geplanten Formaten? Eigentlich wäre in dieser Woche nach den beiden "Zeugen gesucht"-Ausgaben die "Bitte melde dich"-Neuauflage mit Julia Leischik an der Reihe gewesen - das Gegenstück zu ihrem bisherigen RTL-Format "Vermisst". Das Risiko, nun auch noch diese Sendung in dem schwachen Umfeld zu versenken, gab wohl mit den Ausschlag für die kurzfristige Programmänderung.

Einen neuen Sendeplatz gibt es für Julia Leischik unterdessen auch schon: Man sei sich nach der Analyse der letzten Donnerstage sicher, dass "Bitte melde dich" "am eingeführten Reality-Sendeplatz am Sonntagvorabend die bestmöglichen Erfolgschancen hat", heißt es von Sat.1. Sprich: "Julia Leischik sucht: Bitte melde Dich!" wird ab dem 11. März sonntags um 19 Uhr zu sehen sein. Das wiederum hat Auswirkungen auf "The Biggest Loser", das bislang eigentlich auf diesem Sendeplatz eingeplant war. Der Start der neuen Staffel der von kabel eins übernommenen Abnehm-Dokusoap wird um eine Woche nach hinten auf den 4. März und um eine Stunde nach vorne auf 17 Uhr verschoben. Zum Auftakt gibt es zunächst eine dreistündige Ausgabe, danach folgen zweistündige Ausgaben im Vorlauf zu "Bitte melde dich".

Auch für "Die perfekte Minute" gibt es bereits einen neuen Plan: Nachdem der Wechsel vom Freitag- auf den Donnerstagabend nicht wie erhofft geklappt hat, macht man die Maßnahme rückgängig und plant die Sendung nun wieder freitags ein. Allerdings wird Ulla Kock am Brink voraussichtlich erst im Sommer auf den Bildschirm zurückkehren. Die einzige verbliebene Folge "Akte Thema", die am kommenden Donnerstag zu sehen gewesen wäre, soll zu einem späteren Zeitpunkt noch ausgestrahlt werden, ebenso sieht es mit dem eigentlich ab Februar eingeplanten "ErmittlungsAkte Spezial: Große Kriminalfälle" aus.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.