sixx Logo © sixx
Ab 3. Juli

ProSiebenSat.1 startet Sixx-Ableger in Österreich

 

Der Frauensender Sixx wird ab Juli auch mit einer österreichischen Version an den Start gehen. Beim Programm orientiert man sich am deutschen Vorbild. Ziel ist es, Sixx Austria unter den Top 10 der österreichischen Sender zu positionieren.

von Alexander Krei
08.05.2012 - 14:53 Uhr

Nachdem die Übernahme des österreichischen Senders Austria 9 bereits im März über die Bühne gegangen ist, wird ProSiebenSat.1 ab Juli daraus den Frauensender Sixx Austria machen. Der Senderstart ist für den 3. Juli um 20:15 Uhr geplant. Der neue Sender soll in Kooperation mit Puls 4 und dem deutschen Sixx für eine weibliche Zielgruppe positioniert werden und wird sich erwartungsgemäß am deutschen Vorbild orientieren. Das zeigt schon der Blick auf die Inhalte: So werden täglich Serien wie "Grey's Anatomy", "Deperate Housewives", "Life Unexpected" oder "Friends" auf dem Programm stehen.

Die dritte Staffel von "Vampire Diaries" soll darüber hinaus bei Sixx Austria ihre Österreich-Premiere feiern. Zudem sollen auch Filme wie "Keinohrhasen", "27 Dresses" und "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" sowie Dokutainment-Formate das Angebot ergänzen. Dazu zählen unter anderem Formate wie "Flirty Dancing - Louie Spence's Showbusiness" und "Dog Whisperer - Der Hundeflüsterer". Auch "Sixx - Das Magazin" mit Anastasia Zampounidis wird bei Sixx Austria zu sehen sein - jeweils dienstags soll die Sendung ausgestrahlt werden.

Bernhard Albrecht hat die Geschäftsführung des Senders übernommen. Er sieht viel Potenzial für Sixx Austria: "Einen Sender, einzig für Frauen konzipiert, gibt es am österreichischen Markt noch nicht und ich freue mich, dass wir diesen Schritt machen. Wir haben ein attraktives Programmschema mit den erfolgreichsten Serien, den emotionalsten Spielfilmen und Eigenformaten, die Sixx Austria als Frauensender am Markt positionieren. Ziel ist es mittelfristig die Nummer eins der Unterhaltungssender der neuen Generation zu werden."

Markus Breitenecker, Geschäftsführer der ProSiebenSat.1 Austria Gruppe: "Durch den Kauf von Austria 9 können wir von den Vorteilen eines bestehenden und bereits aktiven Senders maßgebend profitieren. Ziel ist es, Sixx Austria gleich nach unseren anderen vier österreichischen Privaten unter den Top 10 Österreich-Sendern zu positionieren." Neben Sixx Austria betreibt die Gruppe in Österreich bereits Puls 4 sowie die österreichischen Ableger von ProSieben, Sat.1 und kabel eins.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.