Push - Das Sat.1-Magazin © Sat.1/Richard Hübner
Letzte Ausgabe schon gelaufen

Paalzow greift durch: Sat.1 setzt Magazin "Push" ab

 

Der neue Sat.1-Chef Nicolas Paalzow fackelt nicht lang: Der Serien-Fahrplan am Montag wurde schon umgeworfen, die Dokusoaps am Sonntag rausgenommen. Jetzt trifft es das von Beginn an erfolglose Vorabend-Magazin "Push" - und eine weitere Serie.

von Uwe Mantel
18.10.2012 - 16:52 Uhr

Anfang des Monats übernahm Nicolas Paalzow die Geschäftsführung von Sat.1 - und eines scheint klar: Er fackelt nicht lange. Zuerst fiel die Entscheidung, die am Sonntag sehr schwach laufenden Formate "Mieter in Not" und "Herz & Schnauze" aus dem Programm zu nehmen - sie sollen geschützt werden und auf neuem Sendeplatz zurückkommen, hieß es damals. Dann wurde nach dem Quoten-Absturz am Serien-Montag der Fahrplan umgestellt, "Auf Herz und Nieren" verkürzt, der geplante Start von "Familie Undercover" erstmal auf die lange Bank geschoben. Und nun ist der Vorabend an der Reihe: Zum Ende dieser Woche stellt Paalzow das Magazin "Push" ein.

Weil freitags künftig das Promi-Magazin "Pin" zu sehen ist, läuft "Push" somit bereits am heutigen Donnerstag zum letzten Mal. Ab der kommenden Woche zeigt Sat.1 als Ersatz montags bis donnerstags um 19:30 Uhr eine weitere Folge von "K 11 - Kommissare im Einsatz", das künftig somit erst einmal in Dreierpacks zu sehen sein wird. Mittelfristig muss Sat.1 ohnehin einen komplett neuen Vorabend zusammenstellen, da auch "K 11" in der Regel nur einstellige Marktanteile erzielt.

Am Aus für "Push" überrascht in erster Linie, dass es so spät kommt. Ende Mai hatte Sat.1 das Magazin ohne lange Vorankündigung recht überraschend ins Programm genommen, konnte aber von Anfang damit nur Marktanteile tief im einstelligen Bereich verzeichnen. Obwohl Sat.1 dem Format nun immerhin viereinhalb Monate Zeit gab, war ein Aufwärtstrend weit und breit nicht auszumachen. Im Oktober lag der durchschnittliche Marktanteil bei katastrophalen 6 Prozent in der Zielgruppe. Bitter auch: Der schwache Vorlauf riss auch die "Sat.1 Nachrichten", die sich in den Monaten vor dem "Push"-Start recht erfreulich entwickelt hatten, mit in die Tiefe.

"Push" ist aber nicht das einzige kurzfristige Opfer bei Sat.1: Auch die Serie "Harry's Law" wird aus dem Programm genommen - und zwar mit sofortiger Wirkung. Schon die für den heutigen Abend eingeplante Folge wird nicht mehr zu sehen sein und durch eine Wiederholung von "Navy CIS" ersetzt. "Harry's Law" war im Juli noch recht verheißungsvoll gestartet und hatte in der zweiten Woche über 14 Prozent Marktanteil erzielt. Doch dann ging es doch noch in den einstelligen Marktanteils-Bereich hinab. Mit zuletzt 9,6 Prozent Marktanteil gehörte "Harry's Law" aber trotzdem eigentlich zu den kleineren Sorgen von Sat.1 - insofern überrascht die äußerst kurzfristige Entscheidung dann doch.

Weniger überraschend kommt da schon, dass Sat.1 nach den desaströsen 5,2 Prozent Marktanteil in dieser Woche die Teile 3 und 4 von "Die Säulen der Erde" nicht mehr mittwochs um 20:15 Uhr wiederholen wird, sondern erst nach Mitternacht. In der kommenden Woche läuft mittwochs um 20:15 Uhr stattdessen "Hitch - Der Date-Doktor", eine Woche später "Der Kaufhaus-Cop".

Zu verstehen sind die zahlreichen sehr kurzfristigen Änderungen wohl vor allem mit Blick auf den aktuellen Monats-Marktanteil: Sat.1 liegt im Oktober bislang bei einem Marktanteil von nur 9,3 Prozent und damit sogar noch unter dem sehr schwachen September-Wert. Zum fünften Mal in Folge droht Sat.1 damit einstellig zu bleiben. Die einzige Hoffnung, die Sat.1 kurzfristig bleibt, ist "The Voice". Doch die Show allein wird den Sender kaum zurück auf die Erfolgsspur führen können.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.