WERBUNG

Bayerisches Fernsehen 2011 © Bayerischer Rundfunk / BR
Nicht nur "Blickpunkt Sport" betroffen

Bayerisches Fernsehen ab 2013 mit neuem Schema

 

Wenige Monate nach ihrem Amtsantritt baut BR-Fernehdirektorin Bettina Reitz das Bayerische Fernsehen kräftig um. Das "Rundschau-Magazin" erhält einen neuen Sendeplatz - und auch sonst wird kräftig am Programm geschraubt.

von Alexander Krei
19.10.2012 - 11:03 Uhr

Über die Verschiebung des Klassikers "Blickpunkt Sport" vom Montag- auf den Sonntagabend wurde bereits berichtet - doch nicht nur das Sportmagazin erhält einen neuen Sendeplatz. Ab dem 7. Januar geht das Bayerische Fernsehen mit einem neuen Programmschema auf Sendung. Kernstück des Programms in der Primetime ist das "Rundschau-Magazin", das nun an jedem Tag um 21:45 Uhr zu sehen ist - ein entsprechender Test im Sommer hatte offenbar Erfolg. Mit einem verstärkten Fokus auf die Ereignisse in Bayern soll zudem das regionale Profil des Nachrichtenmagazins geschärft werden, heißt es.

Insgesamt orientiert sich das Bayerische Fernsehen nun also stärker an den Umschaltzeitpunkten nationaler Programme. "Wir passen unser Schema mit den Veränderungen auch mehr den Sehgewohnheiten jüngerer Zielgruppen an", betont BR-Fernsehdirektorin Bettina Reitz, die im Juni ihr Amt angetreten hatte. Ziel des neuen Schemas war es aber auch, stärker als bisher zueinander passende Formate miteinander zu verknüpfen. Die Verschiebung des "Rundschau"-Magazins schafft nun um 20:15 Uhr Platz für ein 90-minütiges Spielfilmformat am Dienstag und jeweils zwei 45-minütige Formate an den übrigen Wochentagen.

"Blickpunkt Sport" wird in Zukunft nicht mehr montags um 20:15 Uhr ausgestrahlt, sondern sonntags um 22:00 Uhr - damit vermeidet man einen zu großen zeitlichen Abstand zu den Bundesliga-Spielen vom Wochenende und geht zugleich einen Weg, den auch andere Dritte bereits mit Erfolg gegangen sind. Um 23:00 Uhr folgt zudem noch die kurze Sendung "Sport in Bayern". Am Montagabend setzt das Bayerische Fernsehen im Gegenzug auf die Formate "laVita" und "Lebenslinien", ehe um 22:00 Uhr "Faszination Wissen" folgt. Dienstags verliert die "Münchner Runde" ihren Primetime-Sendeplatz zugunsten von "Tatort" und anderen Filmen

Die Sendung ist nun erst um 22:00 Uhr im Vorfeld der Dokumentationsschiene zu sehen, doch zumindest im Internet soll die "Münchner Runde" auch weiterhin ab 20:15 Uhr gezeigt werden. Veränderungen gibt es auch donnerstags: An "quer", das seinen Sendeplatz um 20:15 Uhr behält, schließt sich ein neu entwickeltes Kabarett-Format an, das ähnliche Zuschauergruppen ansprechen soll wie das satirische Politikmagazin. Der weitere Abend steht ganz im Zeichen von Kulturformate wie "Capriccio" oder "Lido". Freitags setzt der BR weiter auf Unterhaltung. Ab 20.15 Uhr werden Serien und Unterhaltungsformate mit Bayernbezug ausgestrahlt. Am späteren Abend startet um 23.00 Uhr das neue Format "BR Freitag auf d´Nacht", das in Zusammenarbeit mit dem Programmbereich Bayern 3 und Jugend entsteht.

Danach sorgen junge bayerische Unterhaltung sowie Konzerte im Rahmen einer Musiknacht den Start ins Wochenende erleichtern. BR-Fernsehdirektorin Bettina Reitz: "Mit der Weiterentwicklung unserer Angebote möchten wir den Sehgewohnheiten der Zuschauerinnen und Zuschauer noch mehr entgegenkommen", sagt Fernsehdirektorin Bettina Reitz, die ihr Amt im Juni angetreten hat. "Das Programm des Bayerischen Fernsehens ist qualitativ hochwertig und vielseitig. Mit einer veränderten Platzierung von starken Formaten auf starken Sendeplätzen vor allem am Hauptabend sollen unsere Kernkompetenzen zukünftig noch deutlicher hervorgehoben werden."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.