Jochen Breyer © ZDF/Joscha Kinstner
"Aktuelles Sportstudio"

ZDF findet Steinbrecher-Nachfolger im eigenen Haus

 

Das ZDF ist bei der Suche nach einem Nachfolger für Michael Steinbrecher als Moderator des "Aktuellen Sportstudios" im eigenen Haus fündig geworden. Ab November wird Jochen Breyer durch den Klassiker führen.

von Alexander Krei
23.08.2013 - 09:56 Uhr

Am Samstag wird Michael Steinbrecher nach mehr als 20 Jahren zum letzten Mal durch das "Aktuelle Sportstudio" im ZDF führen - genau 50 Jahre nach der ersten Ausgabe des Magazins, das am 24. August 1963 parallel zum Start der Fußball-Bundesliga auf Sendung ging. Ein Nachfolger für Steinbrecher stand allerdings bislang noch nicht fest. Rund zwei Monate ließ sich der Sender bei der Suche nach einem Nachfolger Zeit - und fand ihm dann doch im eigenen Haus: Jochen Breyer wird im "Sportstudio" auf Steinbrecher folgen.

Seinen ersten Auftritt hat der 30-Jährige, der seit der vergangenen Saison neben Oliver Welke auch als Moderator bei der Champions League im Einsatz ist, im November. "Jochen Breyer zeigt mit seiner Champions-League-Moderation Schlagfertigkeit, Witz und eine hohe Kompetenz in Sachen Fußball. Mit Jochen Breyer werden wir das 'Aktuelle Sportstudio' weiter verjüngen", erklärte ZDF-Chefredakteur Peter Frey. Und Sportchef Dieter Gruschwitz ist sich sicher: "Jochen Breyer ist ein junger Journalist mit herausragenden Talenten. Er wird auch als Moderator des 'Aktuellen Sportstudios' Akzente setzen."

Jochen Breyer freut sich bereits auf seine Aufgabe, auch wenn bis zu seiner "Sportstudio"-Premiere noch einige Wochen vergehen werden. "Mit dem 'Aktuellen Sportstudio' bin ich aufgewachsen. Es moderieren zu dürfen, ist eine große Ehre, und ich würde gerne dazu beitragen, das journalistische Profil der Sendung weiter zu stärken." Neben Breyer führen auch weiterhin Kathrin Müller-Hohenstein und Sven Voss durch den ZDF-Klassiker.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.