Der Deutsche Comedypreis © RTL/Willi Weber
Ausweichmanöver Nummer 2

Rückzieher: Comedypreis nun doch nicht sonntags

 

Da hat RTL auf halbem Wege der Mut verlassen: Ursprünglich wollte RTL die Verleihung des "Deutschen Comedypreises 2013" sonntags zur besten Sendezeit zeigen, weicht nun allerdings doch weniger hart umkämpftes Terrain aus.

von Uwe Mantel
11.09.2013 - 15:17 Uhr

Vor einigen Jahren hat RTL den Sonntagabend immer wieder auch als Sendeplatz für große Shows genutzt, begibt sich nun aber seit Jahren jede Woche ins Spielfilm-Duell mit ProSieben - und das nicht selten mit begrenztem Erfolg. Insofern wäre es ein spannendes Experiment geworden, wie sich die Verleihung des "Deutschen Comedypreises" am Sonntagabend geschlagen hätte. Diesen Sendeplatz nannte RTL jedenfalls kürzlich bei der Vorstellung der Nominierten.

Vor allem dürfte der Sendeplatzwechsel aber eine Reaktion auf den Quoteneinbruch im vergangenen Jahr gewesen sein. Während der Comedypreis in den Jahren zuvor Marktanteile von weit über 20 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt hatte, stürzte die Übertragung im vergangenen Jahr aufgrund der Konkurrenz durch "The Voice" massiv auf nur noch rund 14 Prozent ab. Auch diesmal hätte der Comedypreis am Freitag gegen "The Voice" antreten müssen, was man bei RTL wohl vermeiden wollte.

Nun hat man aber offenbar auch die Konkurrenz-Situation am Sonntagabend genauer beleuchtet - und da hätte man am 20. Oktober ausgerechnet gegen den "Tatort" aus Münster ran gemusst, also den quotenstärksten und zudem noch am meisten auf Humor getrimmten Vertreter der ARD-Krimireihe. Dazu wird es nun aber doch nicht kommen: RTL hat den "Comedypreis" nun auf den Samstagabend verschoben und wird diesen im Anschluss an "Das Supertalent" zeigen - also erst ab 22:15 Uhr, sodass die ganze Verleihung bis 0:45 Uhr andauern wird.

Verliehen wird der Deutsche Comedypreis übrigens wie in der Vergangenheit bereits mehrere Tage zuvor, diesmal am Dienstag, 15. Oktober. Auch die Gewinner werden bei der TV-Ausstrahlung bereits öffentlich bekannt sein, auf eine Sperrfrist verzichtet RTL diesmal nämlich.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.