Frank-Markus Barwasser © BR / Ralf Wilschewsk
Nicht als Pelzig

Barwasser mischt neuen Franken-"Tatort" auf

 

Nach langer Vorbereitung hat der Bayerische Rundfunk sein neues "Tatort"-Team aus Franken präsentiert. Überraschend ist nicht zuletzt die Zusage von Frank-Markus Barwasser, der allerdings nicht als Erwin Pelzig zu sehen sein wird.

von Alexander Krei
26.11.2013 - 23:05 Uhr

Der Bayerische Rundfunk hat die Protagonisten für seinen neuen Franken-"Tatort" vorgestellt, der im kommenden Jahr erstmals gedreht werden soll. Spannend ist dabei nicht zuletzt, dass Frank-Markus Barwasser, der seit Jahren als Erwin Pelzig auftritt, ebenfalls mit dabei wird: Er übernimmt die Rolle des Leiters der Spurensicherung - den Pelzig muss er für die Krimireihe aber ablegen. Für Barwasser ist es zugleich eine Rückkehr zum BR: Vor wenigen Jahren hatte er sich komplett in Richtung ZDF verabschiedet, um dort "Neues aus der Anstalt" und seine eigene Personality-Show zu präsentieren. Mit "Pelzig hält sich" bleibt er dem Zweiten aber auch weiterhin treu.

Doch zurück zum "Tatort" aus Franken: Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs sollen hier künftig die Ermittlungen leiten. Daneben setzt der BR auf die in Bamberg geborene Schauspielerin Eli Wasserscheid. Da die Kriminalfälle in ganz Franken spielen sollen, erhoff sich der BR eine große Vielfalt. "Die Basis für den Erfolg eines Krimis bilden inhaltlich und dramaturgisch herausragende Geschichten, die Charaktere müssen aber dauerhaft von ihren Darstellern interessant und überzeugend verkörpert werden", sagte Bettina Reitz, Fernsehdirektorin des Bayerischen Rundfunks.

"Diese Darstellerkombination im neuen Frankentatort hat schauspielerische Wucht, erzeugt Spannung und bietet viel Raum für variantenreiche Drehbücher. Ich freue mich sehr, dass wir Dagmar Manzel, Fabian Hinrichs, Eli Wasserscheid und Frank-Markus Barwasser gewinnen konnten. Dieses wunderbare Team steigert die Vorfreude auf den Frankentatort, sowohl regional als auch bundesweit." Leicht scheint man es sich beim BR mit der Besetzung aber nicht gemacht zu haben, betonte Stephanie Heckner, zuständige "Tatort"-Redakteurin des BR und Leiterin der Redaktion Reihen und Mehrteiler: "Für den Franken-'Tatort' haben wir monatelang Schauspieler und Schauspielerinnen gesichtet, unterschiedliche Kombinationen diskutiert und alle Vorschläge, vor allem auch aus Franken, intensiv beraten."

Eine Casting-Agentur sondierte daraufhin die fränkische Schauspiellandschaft "Wir haben es uns nicht leicht gemacht. Unser Ziel war es immer, sowohl die regionale Prägung des neuen Frankentatort zu sichern, als auch bundesweit mit dem Cast zu überraschen und auch zu begeistern." Figurenentwicklung und Castentscheidungen seien immer parallel gelaufen und eng miteinander verzahnt gewesen. "Mit Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel, mit Eli Wasserscheid und Frank-Markus Barwasser haben wir ein Polizeiteam für den Frankentatort, das mit allen Wassern gewaschen ist. Die Bühne verbindet alle vier und ebenso die Lust auf emotionale Spannung und Intelligenz gepaart mit Witz", so Heckner über die neuen Ermittler. Wann genau der Franken-"Tatort" seine Premiere feiern wird, ist aktuell aber noch unklar.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.