UFA Gruppe © UFA
"Stärken das kreative Know-How unserer Mitarbeiter"

UFA Show & Factual ändert Organisationsstruktur

 

Bei UFA Show & Factual stehen einige Neuerungen im Bereich der Organisationsstrukturen an. Zum 1. Juli soll die Entwicklungsarbeit neu aufgestellt werden. Man wolle damit den "rasanten Veränderungen im Medienmarkt" Rechnung tragen, erklärt UFA.

von Timo Niemeier
19.06.2014 - 11:52 Uhr

Ab dem 1. Juli gibt es bei UFA Show & Factual eine "neue, vereinfachte Organisationsstruktur". Das hat das Unternehmen nun selbst mitgeteilt. Mit den Änderungen führe man den "One UFA"-Gedanken fort. Dieses Ziel gab das Unternehmen 2013 bei der Vorstellung der neuen Konzernorganisation bekannt (DWDL.de berichtete). 

Konkret heißt das für UFA Show & Factual: Ähnlich wie bei FremantleMedia, dem Mutterkonzern der UFA-Gruppe, soll sich ein Showrunner-Prinzip etablieren. Künftig sollen alle Producer und Executive Producer des Unternehmens "schneller und direkter Kontakt zu den Sendern halten". Man wolle den Kunden damit stärker als bisher "Angebote aus einer Hand" anbieten - von der Idee bis zur Produktion. 

"Mit der Umstrukturierung trägt UFA Show & Factual den rasanten Veränderungen im Medienmarkt Rechnung und stärkt durch den zukünftigen, konzentrierten Austausch zwischen Producern und Kunden seine Wettbewerbsfähigkeit", erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Geschäftsführerin Ute Biernat ergänzt: "Mit der Neuausrichtung unserer Entwicklungsarbeit stärken wir das kreative und produzentische Know-How unserer Mitarbeiter, um unseren Kunden schneller und flexibler Programmideen und Formate anbieten zu können."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.