NRW.TV © NRW.TV
Berichterstattung per Smartphone

Zalbertus soll Thoma bei Bundesliga-Plänen helfen

von Uwe Mantel
07.08.2014 - 09:59 Uhr

Tools

Social Networks

 

Anfang des Jahres skizzierte Helmut Thoma Pläne, mit Hilfe kurzer Handy-Videos eine Bundesliga-Berichterstattung auf die Beine zu stellen. Nun will er sie bei NRW.TV in die Tat umsetzen und kooperiert dabei mit der Ruhrturm Media Group, hinter der u.a. Andre Zalbertus steht.

Seit Helmut Thoma Anfang des Jahres beim zuletzt nur noch vor sich hin dümpelnden Regionalsender NRW.TV eingestiegen ist, hat er schon manches im Programm verändert, sorgt aber vor allem verlässlich für Schlagzeilen. Mit NIX TV wurde eine interaktive Show gestartet, die auf den Spuren von GIGA wandeln soll, vor einigen Wochen rief Thoma das Comeback der "Softerotik" im deutschen Free-TV aus und nun kommt wieder ein Plan aufs Tapet, den Thoma schon Anfang des Jahres angerissen hatte: NRW.TV möchte in die Bundesliga-Berichterstattung einsteigen. Weil für den kleinen Sender die teuren Rechte natürlich unerschwinglich sind, will Thoma dafür ein kleines Schlupfloch nutzen: Das Recht auf Kurzberichterstattung.

Kostenfrei erlaubt sind demnach nämlich 90-sekündige Videos. Dass dieses Recht nicht massenhaft in Anspruch genommen wird, liegt an der Tatsache, dass die DFL in den Stadien keine fremden Kameras zulässt. Schon Anfang des Jahres skizzierte Thoma daher seinen Plan der "Rucksack-Reporter", die einfach per Smartphone Videos in den Stadien drehen sollen. "Die können ja nicht allen Leuten die Handys abnehmen", zeigte sich Thoma im Januar gegenüber der "SZ" überzeugt von der Durchführbarkeit seines Plans.

Und tatsächlich verfolgt Thoma die Idee weiter und hat sich dafür nun einen neuen Kooperationspartner an Bord geholt: Die erst kürzlich gegründeten Ruhrturm-Studios in Essen, die in der ehemaligen Eon-Ruhrgas-Zentrale Quartier bezogen haben und nach eigenen Angaben zur "Youtube- und Facebook-Manufaktur" aufgebaut werden sollen. Hinter der Ruhrturm Media Group, steckt neben Ralf Kruse auch Andre Zalbertus, der unter anderem einst AZ Media und Center.TV gegründet hat, aber auch für so kuriose Projekte wie Bratwurst.tv und german-autobahn.tv steht.

Details zu den Bundesliga-Handyvideo-Plänen gibt es aktuell noch nicht. Via Pressemitteilung lässt NRW.TV lediglich wissen: "Helmut Thoma kennt seit vielen Jahren den komplexen Bereich der Bundesliga-Rechte und freut sich deshalb über die sportliche Zusammenarbeit mit den Ruhrturm-Studios in Essen." Ralf Kruse ergänzt: "Wir hier im Ruhrgebiet lieben Fußball und wir lieben die Bundesliga!" Ob sich die Handy-Videos in einer ausreichenden Qualität produzieren lassen, dass sie den Fußball-Fans guten Herzens präsentiert werden können, muss sich freilich erst noch zeigen.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: