The Strain © FX
Serien-Mittwoch

ProSieben zeigt im Sommer Vampirserie "The Strain"

 

ProSieben ist gewillt, in den Sommermonaten den Mittwochabend mit frischer Serien-Ware zu bespielen. Ende Juli gesellt sich zu "The 100" nun auch noch die Vampir-Serie "The Strain" hinzu. Sixx hat unterdessen die Serie "Nymphs" angekündigt

von Uwe Mantel
17.06.2015 - 15:02 Uhr

Auf dem New Yorker Flughafen JFK landet ein Flugzeug, stoppt auf dem Flugvorfeld und fährt alle Systeme herunter. Danach vernimmt der Tower keinerlei Signale mehr aus der Maschine. Als die Einsatzkräfte ankommen, machen sie eine schreckliche Entdeckung: Fast alle Passagiere sind tot und blutleer. Überlebt haben nur der Pilot und drei weitere Menschen, die sich aber an nichts erinnern können. Und plötzlich wird die Stadt von vampirartigen Untoten heimgesucht.

Soweit die Prämisse der Serie "The Strain", mit der ProSieben in den Sommermonaten die Zuschauer vor den Fernseher locken möchte. Die morbide und rasante Neuinterpretation des Dracula-Stoffs wurde von Guillermo des Toro ("Hellboy", "Der Hobbit") in Szene gesetzt. Er macht aus dem düsteren Sargbewohner ein alptraumhaftes Monster, das etliche neue Tricks auf Lager hat. Die Serie basiert auf der Roman-Trilogie, die hierzulande als "Die Saat" erschienen ist.

"The Strain" feiert am 29. Juli Premiere und läuft dann immer mittwochs im Anschluss an "The 100", also gegen 22:20 Uhr. In den USA läuft Mitte Juli bereits die zweite Staffel an, ProSieben zeigt nun aber erstmal die 13 Folgen der ersten Staffel.

Einen Tag später, also am Donnerstag, 30. Juli, nimmt auch Sixx eine neue Serie ins Programm. Im Anschluss an die "Witches of East End" feiert dann um 21:10 Uhr die finnische Serie "Nymphs" ihre Free-TV-Premiere. Bislang lief sie bereits bei ProSieben Fun und MyVideo. Und darum geht's: Als Didi zum ersten Mal mit ihrem Freund schläft, stirbt er. Die 17-Jährige ist schockiert, aber bereits am nächsten Morgen lernt sie zwei ungewöhnliche Frauen kennen, die den Vorfall erklären können: Kati Ordana und Nadia Rapaccini berichten Didi, sie sei eine Nymphe und müsse künftig nach besonderen Regeln leben. Sie ist nicht nur gezwungen, ihre Familie zu verlassen, auch für Männer ist das verführerische Geschöpf gefährlich - doch sie braucht sie auch zum Überleben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.