Make Love © SWR/MDR/gebrueder beetz filmproduktion
Website auf eigene Faust

"Make Love"-Macher gehen ohne das ZDF online

 

Das erfolgreiche Doku-Format "Make Love" macht immer wieder von sich reden. Zuletzt durch den Senderwechsel von MDR und SWR zum ZDF, wo es am Dienstag in die dritte Staffel startet. Das zugehörige Web-Angebot bestreiten die Macher nun in Eigenregie.

von Torsten Zarges
27.07.2015 - 09:39 Uhr

Erst sorgte die öffentlich-rechtliche Doku-Reihe "Make Love – Liebe machen kann man lernen" mit ihren offenherzigen Inhalten für Aufsehen – und für gute Quoten im MDR und SWR Fernsehen. Dann ließ ein Senderwechsel aufhorchen: Mit der dritten Staffel wandert das von der Kritik gelobte Format ins ZDF. Dort startet es am Dienstag um 22.15 Uhr.

Ein wesentlicher Teil von "Make Love" geht allerdings nicht in die Obhut der Mainzer über, wie das Medienmagazin DWDL.de jetzt erfuhr. Das Web-Angebot www.make-love.de wird stattdessen senderunabhängig von der Gebrüder Beetz Filmproduktion gemeinsam mit Paartherapeutin Ann-Marlene Henning, der Protagonistin von "Make Love", betrieben. Das ZDF hat unter makelove.zdf.de nur eine reduzierte Seite zur Sendung im Netz.

 

"Gerade das Web-Angebot von 'Make Love' hat viele Millionen Zuschauer erreicht", so Produzent Christian Beetz zu DWDL.de. "So haben wir beschlossen, die Sache in die eigene Hand zu nehmen. Wir verstehen unser Tun auch online unter einem gewissen Bildungsauftrag, den wir weiter erfüllen möchten. Die Website werden wir nun zur Sendung von der Altersbeschränkung freischalten und viele neue Videoclips und Texte mit Ann-Marlene Henning veröffentlichen."

Seit dem Launch der Seite 2013 hat die Poduktionsfirma über 2,7 Millionen Videoabrufe gezählt – und das trotz erheblicher Einschränkungen durch den öffentlich-rechtlichen Jugendschutz. So durften die Videos nicht in sozialen Netzwerken geteilt, nicht bei Google gelistet und teilweise erst ab 22 Uhr freigeschaltet werden.

Diese Einschränkungen fallen nun weg, alle Inhalte des für den Grimme Online Award 2014 nominierten Angebots sind ab sofort rund um die Uhr zu sehen. Parallel zur Ausstrahlung der dritten Staffel von "Make Love" im ZDF, so kündigt Beetz an, wird Ann-Marlene Henning auf der Website Antworten zu Fragen wie "Steigert Enthaltsamkeit wirklich die Lust auf mehr Sex?" oder "Beschnittene Männer halten länger durch – stimmt das?" geben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.