Wer weiß es, wer weiß es nicht? © Vox/Bernd-Michael Maurer
"Wer weiß es, wer weiß es nicht?"

Vox hat sein Straßenquiz am Nachmittag gestoppt

 

Die Entscheidung fiel kurzfristig am vergangenen Freitag, schon am Montag war das Straßenquiz "Wer weiß es, wer weiß es nicht?" nicht mehr im Programm. Vox reagierte damit auf die seit geraumer Zeit sehr schwachen Quoten.

von Uwe Mantel
22.09.2015 - 09:56 Uhr

Zunächst mal ist es Vox-Chef Bernd Reichart hoch anzurechnen, dass er sein Versprechen, sich im Nachmittags-Programm von den Scripted-Reality-Formaten wie "Verklag mich doch" zu trennen, Anfang des Jahres in die Tat umgesetzt hat. Sie hatten zuletzt doch arg am Image des Senders gekratzt. Doch zugleich galt auch: Sie bescherten Vox bis zuletzt verlässlich recht gute Quoten. Eine erfolgreiche Alternative für den frühen Nachmittag hat der Sender hingegen bislang nicht auftun können.

Die Hoffnungen ruhten vor allem auf dem Straßenquiz "Wer weiß es, wer weiß es nicht?" mit Amiaz Habtu, das zunächst sogar in Doppelfolgen ab 13 Uhr gezeigt wurde und seit Juli noch in Einzelfolgen um 14 Uhr auf Sendung war - bis zu dieser Woche. Ende vergangener Woche fiel die kurzfristige Entscheidung, die Sendung komplett aus dem Programm zu nehmen, schon am Montag war sie nicht mehr zu sehen. Überraschend daran war vor allem die Kurzfristigkeit der Maßnahme.

Denn schlecht waren die Quoten nicht erst seit Kurzem: Der Marktanteil dümpelte schon seit mehreren Monaten bei im Schnitt 3,5 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen vor sich hin. Anfang des Jahres hatte es zunächst noch etwas besser ausgesehen, doch überzeugen konnte die Sendung aus Quotensicht noch nie, auch nicht bei den Testläufen 2013 und 2014.

Langzeittrend: Wer weiß es, wer weiß es nicht?
Wer weiß es, wer weiß es nicht?

Statt "Wer weiß es, wer weiß es nicht?" baut Vox am frühen Nachmittag die Schiene mit Krimi-Wiederholungen - mit denen etwa kabel eins am Nachmittag ganz gut fährt - weiter aus. Nachdem ab 11:15 Uhr zunächst "Monk" und im Anschluss daran "CSI: NY" läuft, sind ab kurz nach 13 Uhr nun Doppelfolgen von "CSI: Miami" zu sehen, ehe um 15 Uhr dann die "Shopping Queen" übernimmt. Geholfen hat das am Montag übrigens zunächst nicht: Während die erste "CSI: Miami"-Folge um 13 Uhr immerhin noch 5,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt hatte, ging es auf dem bisherigen Straßenquiz-Sendeplatz auf miserable 2,5 Prozent nach unten. Trösten kann man sich nur damit, dass Krimi-Wiederholungen immerhin billiger als ein eigenproduziertes Straßenquiz sind.

Ob "Wer weiß es, wer weiß es nicht?" noch einmal ins Vox-Programm zurückkehren wird, steht unterdessen noch nicht fest - allzu wahrscheinlich erscheint es angesichts der ernüchternden Quoten aber zunächst einmal nicht. Neue Folgen werden derzeit jedenfalls nicht produziert, heißt es bei Vox auf DWDL-Anfrage.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.