ZDF © ZDF
Ärzte-Abend

ZDF: Erst "Bergretter", dann Klinik-Special mit Illner

 

Anfang November kehren "Die Bergretter" mit neuen Folgen und neuem Hauptdarsteller im ZDF zurück. Am selben Abend ist darüber hinaus ein Special mit Maybrit Illner geplant. Darin geht es um die Qualität deutscher Krankenhäuser.

von Alexander Krei
22.09.2015 - 12:04 Uhr

Nachdem Schauspieler Martin Gruber seinen Abschied von den "Bergrettern" angekündigt hat, wird Sebastian Ströbel bekanntlich seinen Einstand geben. Nun steht auch der Sendetermin hierfür fest: Sechs neue Folgen der erfolgreichen ZDF-Serie laufen ab dem 5. November jeweils donnerstags um 20:15 Uhr - und damit auf dem bewährten Sendeplatz, auf dem im vorigen Jahr im Schnitt mehr als fünf Millionen Zuschauer einschalteten.

Einen deutlich späteren Sendeplatz bekommt unterdessen "Ray Donovan" zugewiesen: Die zweite Staffel der US-Serie mit Liev Schreiber in der Hautprolle läuft ebenfalls am 5. November an und ist jeweils nach Mitternacht im ZDF zu sehen. Zum Start ist die Ausstrahlung bereits für 0:00 Uhr geplant, weil an diesem Abend "Markus Lanz" eine kleine Pause einlegt. Stattdessen gibt es ab 22:15 Uhr das 90-minütige Special "Notfall Krankenhaus - Wie gut sind unsere Kliniken zu sehen?", das von Maybrit Illner moderiert wird. Illners Polittalk fällt im Gegenzug ausnahmsweise aus.

In der Sondersendung will das ZDF deutsche Krankenhäuser unter die Lupe nehmen und über überlastete Ärzte und Schwestern, Probleme mit mangelnder Hygiene und unnötige Operationen berichten - verbunden mit der Frage, ob die für 2016 angekündigte Krankenhausreform all das abstellen wird. Der Sender verspricht "emotionale Fallbeispiele", die zeigen sollen, wie gut Deutschlands Kliniken wirklich sind. Mit Betroffenen und Verantwortlichen will Maybrit Illner über  Missstände und Lösungsansätze diskutierten.

Gleichzeitig sollen Zuschauer und Nutzer während der Live-Sendung ihre Erfahrungen und Fragen online einbringen. Dr. Johannes Wimmer - Arzt mit  eigenem YouTube-Kanal - soll bei medizinischen Fragen helfen und dafür Sorge tragen, dass sich Politiker und Experten im Studio mit den Zuschauerfragen auseinandersetzen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.