ProSiebenSat.1 Welt © ProSiebenSat.1 Welt
Nur noch in Nordamerika

ProSiebenSat.1 Welt fährt sein Angebot zurück

 

Nicht mal eineinhalb Jahre nachdem der internationale Sender ProSiebenSat.1 Welt sein Programm via App auch abseits von Nordamerika anbot, ist schon wieder Schluss. Nun will man sich wieder auf die USA und Kanada konzentrieren.

von Alexander Krei
05.01.2016 - 17:39 Uhr

Während RTL gerade den Start eines internationales Ablegers ankündigte, hat ProSiebenSat.1 sein bereits vor knapp elf Jahren gestartetes Angebot ProSiebenSat.1 Welt vor einigen Wochen zurückgefahren. Die erst vor rund eineinhalb Jahren eingeführte App, die den Empfang des Programms abseits von Nordamerika in 17 Ländern gegen Bezahlung ermöglichte, wurde Ende November eingestellt, wie der Konzern bestätigte. ProSiebenSat.1 Welt ist seither wie zuvor nur noch in den USA und Kanada empfangbar.

"Unseren weltweiten OTT-Service haben wir Ende November eingestellt, da wir mit Dish einen sehr guten kommerziellen Distributions-Deal für die USA schließen konnten", sagte Zeljko Karajica, Mitglied der Geschäftsführung ProSiebenSat.1 TV Deutschland und Geschäftsführer ProSiebenSat.1 Welt, gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de. "Dort wird ProSiebenSat.1 Welt ab Anfang Februar 2016 auch wieder als OTT-Service empfangbar sein. Über die Jahre hat sich gezeigt, dass die USA und Kanada die wichtigsten Märkte für unsere deutschsprachigen Sender sind. Hier sind wir mit dem Erfolg unseres Pay-TV-Angebots weiterhin sehr zufrieden."

Durch die App war ProSiebenSat.1 Welt zwischenzeitlich auch in Argentinien, Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Mexiko, den Niederlanden, Paraguay, Polen, Russland, Spanien, Südafrika und Ungarn empfangbar. Das Programm von RTL International wird derweil ab dem 18. Januar zunächst in Kanada, im südlichen Afrika, Australien, Israel und Georgien zu sehen sein. Sukzessive sollen weitere Länder folgen, darunter die USA und Brasilien. Geplant ist auch eine App sowie ein Online-Angebot, mit deren Start voraussichtlich im März zu rechnen ist.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.